Freitag, 28. Juli 2006

Heute....

Im Herbst

Am Feuer

Im der Hängematte

Im Frühling

Im Schnee

....ist mir ganz weh um´s Herz. Es ist der letzte Tag in dem von mir mitgegründeten Waldkindergarten. Ich blicke zurück und bin sehr stolz über das Geschaffte, freue mich über die Freundschaften, die durch die gemeinsame Arbeit entstanden sind und bin traurig, dass das nun für uns vorbei ist.
Ach war DAS eine schöne Zeit....

*seufz*

Kommentare:

  1. Hallo Smila,
    was lese ich denn da Interessantes in deinem Blog!
    Hast du in dem Waldkindergarten gearbeitet?????
    Vor 3 Jahren bin ich durch eine liebe Freundin in einen Waldkindergarten gekommen,den wir mit einigen engagierten Eltern gegründet haben!Ich habe bis im letzten Sommer( also 2 Jahre) dort gearbeitet und dort die schönste Zeit in meinem Beruf als Erieherin verbracht!In eine Normale Einrichtung würde ich nicht mehr arbeiten wollen!Im letzten Sommer habe ich mich dann für meine Familie entschieden gegen den Wald!Deine Traurigkeit kann ich sehr gut nachempfinden!Deine Bilder haben auch bei mir wieder eine Sehnsucht nachdem Wald hervor gebracht,schnief!

    Einen lieben Gruß an eine gleichgesinnte* Freu* Linda

    AntwortenLöschen
  2. Hi Linda!

    Nein, ich habe nicht da gearbeitet. Ich bin Innenarchitektin... ;-).

    Ich war diejenige die den Anstoß zur Gründung gegeben hat. Und mit Unterstützung einiger engagierter Eltern, aber ganz besonders einer wundervollen Frau, haben wir das Projekt dann ins Leben gerufen.

    Für den KiGa haben wir Fachpersonal eingestellt. Es haben sogar 3 Mütter die Externen Prüfung zur Kinderpflegerin gemacht und arbeiten nun zum Teil dort.

    Ich war 4 Jahre im Vorstand und habe mich dort um organisatorische Dinge gekümmert, wie z.B. die staatliche Anerkennung(=Zuschüsse von Gemeinde und Bundesland), die Internet Seite, Pressearbeit, Versicherungskram und unendlich viel Kleinschei... :-)

    Hat sehr viel Spaß gemacht, war aber auch sehr viel Arbeit, die einfach so nebenbei, ehrenamtlich geleistet wurde.

    Das ist nun zu Ende und es beginnt etwas Neues.

    In welcher Gegend wohnst du? Möchtest du wieder arbeiten?

    LG, Smila

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Smila,
    ich wohne in der Nähe von Köln( Pulheim) und unserer Waldkindergarten trägt den schönen Namen "Eulennest"!Ja durch so tolle Arbeit,wie du sie geleistet hast, ist unser Projekt enstanden und wird jetzt auch in Zukunft von der Stadt gefördert.
    Zur Zeit möchte ich nicht arbeiten,da meine 4 Kinder und ein selbständiger Mann,einfach mir nicht den Spielraum lassen!
    Ich habe mich im letzten Jahr selbständig gemacht und sitze nun an der Nähma statt im Wald!
    Im Moment ist das die optimale Lösung, Mutter ist da wenn sie gebraucht wird, ächz!
    Nein, ich bin wirklich zufrieden, ich habe mir so einen Traum verwirklicht!

    LG Linda

    AntwortenLöschen
  4. Oh welch Glück einen Waldkindergarten!!!!
    Leider gibts das hier im Pott eher selten, nunja...
    Fast wäre Jo in einen halben Waldkindergarten gekommen, nur leider sind wir dann doch nicht umgezogen, weil die Wohnung verschimmelt war... *schnüff*

    Maddis

    AntwortenLöschen