Sonntag, 17. Dezember 2006

Männersachen


Das erste Teil für meinen Mann: Nach dem Burdaschnitt: 8827. So richtig begeistert bin ich nicht, muss ich gestehen. Das Shirt sitzt in den Schultern nicht, es ist zu schmal. :-( (Für das Foto haben wir ordentlich gedehnt. ;-) ) Den gleichen Schnitt will ich für das Weihnachtsshirt meines 12-Jährigen Neffen benutzen...ich denke dafür wird es gehen.

Kommentare:

  1. In der Paßform sind wir einfach von Sabines Schnitten verwöhnt ;-) Was hast Du für ein Material genommen?

    GLG, Birgit

    AntwortenLöschen
  2. ich habe vor 2 jahren auch mal so ein shirt für meinen mann nach einem burda schnitt genäht, es könnte der gleiche gewesen sein.
    wir hatten das gleiche problem!!
    und ich habe noch eine knopfleiste eingebastelt, die ist mir auch nicht so toll gelungen.:o(

    liebe grüße
    dine

    AntwortenLöschen
  3. boah, ja - das kenne ich. Wobei er bei Deinem Mann noch recht gut sitzt ;-) Ich habe es für meinen Pa und meinen Mann versucht...scheusslich! Er ist viel zu kurz, der Halsausschnitt ist viel zu weit und die Schultern sitzen glaube ich bei keinem Mann ;-). Schade eigentlich, ich hätte gerne einen Männer-Raglan-Schnitt.
    Saaaaabiiiiiineeeee ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Kleiner Tip: eine Nummer grösser nähen, bissl verlängern und den Halsausschnitt ein wenig enger machen. Seitdem ich das beachte, liebt mein Mann den Schnitt und das Shirt sitzt viiiiiiiiel besser ;-)

    LG
    Tina

    AntwortenLöschen
  5. ich hab den schnitt ja auch schon für meinen mann verwendet. nach der maßtabelle brauchte er aber an den schultern EINIGE größen größer als um die taille/bauch/hüfte herum. daher hab ich den schnitt so angepasst, dass er eben nach unten schmaler wird.

    ich dachte, es liegt vielleicht tatsächlich an björns figur, weil er breite schultern und schmale hüften hat, aber ein stückweit scheint doch auch der schnitt dafür verantwortlich zu sein...
    in der länge musste ich im gegensatz zu sonja aber kürzen, glaube ich. aber die länge passe ich sowieso immer zum schluss an.

    also ich denke, mit ein paar änderungen am schnitt müsste das schon passen! viel erfolg!

    lg,
    corinna

    AntwortenLöschen
  6. Grummpf! Ja, wir sind wirklich von Sabine und ihren Farbenmixschnitten verwöhnt.

    Ich habe irgendwie die Vorstellung: ich kaufe einen Schnitt und er passt! Nicht hier eine Nr. Größer, dort ein bisschen enger...hier dann gekürzt... Und nach der Anprobe noch mal so viel Zeit wie zum Nähen, zum Ändern. Naja...da habe ich mich wohl geirrt. :-(

    Und anscheinend haben das Schulternproblem alle, d.h. für mich der Schnitt ist nicht wirklich gelungen. *mecker*

    Und ehrlich auf dem Foto sieht es nicht so doof aus wie in Realität. Da spannt es richtig.

    Mal sehen, ob ich noch einen Versuch für meinen Mann starte... ;-)

    Liebe Grüße an euch alle!
    Smila

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Smila!

    Es gibt einen Pulloverschnitt mit Raglanärmeln als Download unter www.shelby.fi (dann unter "Information" "Shelby Designs" anklicken). Leider bin ich noch nicht zum Ausprobieren gekommen, kann also nichts zur Paßform sagen. Aber es ist eine Maßtabelle dabei - vielleicht kommt das ja eher hin als bei Burda...
    Dies nur für den Fall, daß Du doch noch einen Versuch starten möchtest!

    LG, Karen

    AntwortenLöschen
  8. den besagten kostenlosen raglanschnitt hab ich schon für mich selbst genäht, der passte MIR gut, wobei dort abnäher an den schultern vorgesehen sind, wenn mich nicht alles täuscht. und das mag auch nicht jede(r) - ist für die passform aber nicht schlecht.
    (kann aber auch sein, dass ich die abnäher selbst eingefügt habe, damit das shirt an den schultern nicht absteht...)

    AntwortenLöschen
  9. Also von Euren Schummeleien merkt man nichts...auf dem Bild schaut´s doch perfekt aus.

    Aber was ganz anderes, kannst Du mich mal über die Ohren-Wunder-Kissen aufklären...Jannik ist nämlich leider sehr behaftet und ich bin da für alle Tipps immer sehr dankbar!

    LG Simone

    AntwortenLöschen
  10. Das ist ja ärgerlich. Ich sehe es genauso wie Du: ein Schnitt sollte sitzen und nicht erst hier ein bissel zugeben, da ein wenig kürzen nötig haben, um zu passen! Kaufen werde ich ihn nach den Erfahrungsberichtne hier sicherlich nicht, obwohl es auf dem Foto gar nicht so schlecht aussieht.

    Dieses Wunder-Ohr-Kissen würde mich übrigens auch interessieren. :-)

    GLG, Silvia

    AntwortenLöschen
  11. Ich habe ja angefangen zu nähen, als sabine noch keine schnitte herausbrachte - das war immer ein Glücksspiel mit BizzKids, Ottobre und ROOS, selten hat ein Schnitt mal auf Anhieb gepasst, man war immer froh, wenn ihn jemand schon mal genäht hatte und über Erfahrungen berichten konnte...
    Und dann noch diese schrecklichen Anleitungen, v.a. bei ROOS - schauder!
    Ja, von Farbenmix werden wi jetzt richtig verwöhnt ;o)

    GLG, Sabine

    AntwortenLöschen