Montag, 5. November 2007

Geschenke der Hoffnung


Wie jedes Jahr zu Weihnachten, rufen viele Organisationen zu Spenden auf. Wir werden uns, wie auch im letzten Jahr, unter anderem HIER beteiligen. Bis zum 17. November können die Geschenkpäckchen in über 3000 Sammelstellen abgegeben werden.

Wir packen unsere Päckchen mit unseren Kindern zusammen. Das ist sehr schön, denn es ergibt sich unweigerlich das Gespräch darüber, wie gut es uns geht und wie arm andere Kinder sind. Unsere Geschenke werden nach Rumänien gefahren und mit etwas Glück, gibt es auch eine Rückmeldung von den Kindern. :-)

Vielleicht hat ja der eine oder andere auch Lust bei der Aktion: "Weihnachten im Schuhkarton" mit zu machen!

Kommentare:

  1. Eine schöne Sache. Finde es eine schöne Sache, wenn Kinder bewusst für ärmere Kindern etwas basteln und voll bei der Sache sind und auch persönliche Dinge dafür opfern.

    Bin gespannt wie viele Päckchen zusammenkommen.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    ja diese Aktion kann auch ich nur empfehlen! Wir machen nun schon seit 4 oder 5 Jahren mit, und die Kinder packen inzwischen jeder ein Päckchen für ein Kind im gleichen Alter. Ich nehme sie mit, wenn wir alle Sachen dafür besorgen. Unsere Kinder konnten sich anfangs kaum vorstellen daß es Kinder gibt, die kein Spielzeug bzw. keine ausreichende warme Kleidung haben. Es macht und Spaß mit Liebe die Sachen auszusuchen und einen Schuhkarton mit möglichst vielen kleinen Dingen zu füllen die ein Kinderherz erfreuen. Zahnbürste und Zahnpasta sind jedes Jahr dabei.
    Vlg moni

    AntwortenLöschen
  3. Super, dass du mich daran erinnerst! Ich habe schon vor 2 Jahren mitgemacht, aber letztes Jahr den Termin verpasst. Morgen werde ich gleich loslegen!

    LG Beate

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    ich finde die Aktion mit dem Schuhkarton auch total KLasse, letztes Jahr haben wir da auch schon mitgebracht. Dieses Jahr läuft es von der Schule aus.
    glg, Michaela

    AntwortenLöschen
  5. Das finde ich eine tolle Idee - wir werden da auch mitmachen!!

    Liebi Grüessli Sabina

    AntwortenLöschen
  6. davon habe ich noch nie vorher gehört.wir machen dort jedenfalls auch mit.und eine annahmestelle ist hier um die ecke.
    danke für den tollen hinweis.
    glg
    claudia

    AntwortenLöschen
  7. das ist wirklich eine tolle sache. danke, dass du uns daran erinnerst... wir sind auch dabei!

    glg, nic

    AntwortenLöschen
  8. Das ist eine sehr schöne Aktion und ich werde mit meinen Kinder ein Päckchen packen... Darf man auch selbstgenähte neue Sachen( Mütze, Schal etc. mitschicken, oder müssen die mit Etikett völlig neu gekauft sein?? Weiß das jeman von Euch? LG, Connily

    AntwortenLöschen
  9. @ Connily
    Ich kann dir nur sagen, wie wir das machen: ich möchte gerne, dass meine Tochter etwas von IHREN Sachen abgibt. D.h. diese Sachen sind gebraucht, aber ich achte darauf, dass sie neuwertig sind. Ich denke das ist ok. Mir ist der Akt des Teilens mit armen Kindern wichtig.

    Alle Schulsachen, die wir einpacken und alle Hygieneartikel sind neu und original verpackt.

    Liebe Grüße, Smila

    AntwortenLöschen
  10. Danke für die tolle Idee! Hab es gestern meinen Kindern erzählt, die gleich Feuer und Flamme waren und in ihren Zimmern geschaut haben, was noch so gut wie neu ist und was sie entbehren können. Den Rest haben wir auch schon eingekauft.

    Sie konnten sich auch schwerlich vorstellen, dass es Kinder gibt, deren Eltern es sich nicht leisten können, Weihnachtsgeschenke zu kaufen. Deshalb finde ich es wichtig - wie du, Smila schon gesagt hast - dass sie etwas von ihren eigenen Sachen dazu geben. So landete z.B. ein Diddl-Block oder Märchenwolle zum Basteln im Karton.

    LG Karin

    AntwortenLöschen