Freitag, 10. Oktober 2008

Thema: Impressum

Edit: Vielen Dank für eure Anmerkungen und Tipps in dem Kommentaren. :-))))


Wusstet ihr eigentlich, dass man nicht nur für Internet-Shops, Websites und ähnliches ein vollständiges Impressum braucht, sondern auch für (private) Blogs?

Hier und hier könnte ihr nachlesen... Auch in den Kommentaren gibt es eine interessante Diskussion zum Thema.
Was muss rein? Private Seiten und geschäftliche Seiten müssen unterschiedliches veröffentlichen. Hier gibt es auch dazu Infos.


Kommentare:

  1. hallo smila,

    ja, das wußte ich. hatte anfangs auch kein impressum, aber als dann in meiner web-statistik immer mal ein zugriff von einer RA-kanzlei drauf war (was sowieso ein ganz anderes thema ist) wurde mir doch etwas mulmig und ich hab mich informiert. jetzt ist es da und seit dem ist ruhe. ;-)

    lg
    anke

    AntwortenLöschen
  2. Danke, dass Du noch einmal öffentlich darauf hinweist.
    Viele Blogbetreiber verlinken ja inzwischen auch ihre Shops und somit ist das nichtmal mehr privat.

    Ich gebe aber den Tipp, die Adresse nicht in geschriebener Form zu hinterlassen, soweit es geht (bei Dawanda leider nicht), denn Spambots crawlen oft nur den Text und keine Bilder.

    LG,

    Kai Anja

    AntwortenLöschen
  3. Hi Smila,

    vielen dank für Deine Info. Ich war mir dessen nicht bewusst und befasse mich auch nur zuuuuu ungern mit solchen Dingen. Umso dankbarer bin ich, wenn mir jemand nützliche Tips in diese Richtung gibt.

    Lieben Gruss

    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Hi Smila,

    bis zu 50 000€ kann es kosten ohne Impressum erwischt zu werden, nicht schlecht

    LG Dane

    AntwortenLöschen
  5. vielen dank für den tipp, habe ich bei mir gleich mit eingebaut in den blog.

    gglg gina

    AntwortenLöschen
  6. hab dazu auch grad nochmal was im doppelnahtblog geschrieben

    lg einchen

    AntwortenLöschen