Freitag, 6. Februar 2009

Zick Zack Versuch

Zig Zag Test

Zwei Techniken wollte ich probieren:
  • erstens wollte ich mal die Wirkung des ZickZacks "in echt" sehen und
  • zweitens wollte ich das Freihand-Quilten ausprobieren.
Verwendet habe ich einige übrig gebliebene Quadrate des Rosenquilts und einige, die meine Tochter in ihrem Quilt nicht haben wollte. Das ganze wird ein Kopfkissenbezug werden und hat die Größe von ca. 40 cm x 80 cm.

As I´m a real patchwork beginner, I wanted to try two techniques.
  • firstly I wanted to try a zigzag pattern
  • secondly I wanted to try free motion quilting
The pillowsize is 15.75" x 31.5".


Das Ergebnis finde ich für den ersten Versuch ganz ok. Muss aber sagen, dass ich froh bin, es nicht am Rosenquilt versucht zu haben. Und das Zickzackmuster hat meine Tochter für ihren Quilt verworfen. Sie hat entschieden, dass es einfach Quadrate werden sollen. :-)

Und gelernt habe ich: wenn man nicht die Geduld aufbringt super exakt zu arbeiten, sollte man vielleicht auf Karos jeglicher Art verzichten. ;-)

Kommentare:

  1. hammer....Süsse, jetzt willste
    es aber wissen...

    Sehr schön! Ich bin gespannt!

    Liebe Grüsse
    Sally

    AntwortenLöschen
  2. *WOW*
    Die Rückseite ist schon ein Blickfang für sich!!!
    Und nach deinem Post weiß ich: Keine Karos für mich...
    So genau KANN ich gar nicht sein :o)

    Liebe Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  3. Sieht toll aus. Ich habe auch einen in Planung, schon lange. Aber die Quadrate sind nicht nur Quadrate sondern unterteilt, irgendwie sieht es aus, als wären es Rahmen drumherum und die auch nicht gerade. Weiß noch nicht wie ich es nähen soll, die Anleitung (wegen Zuschnitt) ist in Französisch. Dann muss ich noch ein paar schöne Stoffe finden - als bekennender Schwrz/Weiß Fan sollen es Muster in diesen Farben sein.
    Danke für Deine nette Mail.
    liebe Grüße von Monika

    AntwortenLöschen
  4. Sieht toll aus. Ich habe auch einen in Planung, schon lange. Aber die Quadrate sind nicht nur Quadrate sondern unterteilt, irgendwie sieht es aus, als wären es Rahmen drumherum und die auch nicht gerade. Weiß noch nicht wie ich es nähen soll, die Anleitung (wegen Zuschnitt) ist in Französisch. Dann muss ich noch ein paar schöne Stoffe finden - als bekennender Schwrz/Weiß Fan sollen es Muster in diesen Farben sein.
    Danke für Deine nette Mail.
    liebe Grüße von Monika

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht super aus und auch nach viel Arbeit- die sich aber richtig gelohnt hat !!

    GLG Marion

    AntwortenLöschen
  6. ...das hab ich auch noch nicht probiert, ich begnüge mich bei Patchworkdecken (bis jetzt :))immer mit Karos(dein Rosenquilt ist wunderschön geworden!), und ich finde,selbst da muß man ja wirklich seehr exakt zuschneiden und die Nahtzugaben beim Nähen....da sitz' ich fast verkrampft an der Nähmaschine wie ein totaler Anfänger! Freihandquilten, ich dachte erst du meinst mit der Hand,ohne Maschinchen, aber diese deine Steppnähte, die sind ja nun auch nicht ohne, ich stell mir das auch nicht unaufwendig vor :), versuch doch mal handquilten, ist weniger schlimm als man vorher denkt, glaub mir! Ich versprech dir das Endprodukt wird dich begeistern, und ganz besonders und am schönsten wird's immer mit Baumwollvlies drin! :) Bin gespannt auf deine weiteren Experimente!!
    Lb.Grüße von Uta!

    AntwortenLöschen
  7. hallo smila,

    ich werde verueckt.
    man machst du super quilts.
    ich bin ja frischfleisch auf diesem gebiet.
    ich komme aus dem staunen nicht raus.
    kann dir nur sagen,das ist nicht mein letzter besuch auf deinem fantastischem blog.

    ein schoenes wochenende wuensche ich dir
    conny

    AntwortenLöschen