Dienstag, 19. Mai 2009

Uuuuuuuuuuuuuaaaaahhhhhhhhhhhh!

Quelle: wdr.de

Heute morgen fand ich sowas, wie oben im Bild, reingebohrt in meine Haut. Zappelnd, eklig, BÄH! Ich habe das doofe Ding nicht rausgekriegt, habe bei meinen Bemühungen nur ein Bein rausgerissen, also habe ich einen spaßigen Vormittag im Wartezimmer meines Hausarztes verbracht. *nerv* Aber jetzt bin ich wieder alleine. :-D

This morning I found an attachted tick in my skin. Struggling, nasty, YUCK! I didn´t get it out, so I had a nice morning waitung at the doctor´s. Now I´m rid of it, thankfully!

Kommentare:

  1. Ein sehr lautes IEEEEEKKKKKK!!!! aus Holland,
    Hannie

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Smila, weil das Rausmachen auch für die Zecke sehr stressig war, würde ich die Stelle auf jeden Fall im Auge behalten! Gerade habe ich von einem 13jährigen gehört, der mit Borreliose im KH ist (3 Wochen Infusionen!). Die Symptome waren Kopfschmerzen + Schwindel.
    Alles Gute!!
    christine

    AntwortenLöschen
  3. Ja, die Zecke geht ins Labor und wird dort auf Borrelien untersucht. FSME ist hier äußerst selten, aber Borreliose dagegen sehr häufig.

    Liebe Grüße, Smila

    AntwortenLöschen
  4. auweia, ich ekle mich da auch immer vor und würde mir dann am liebsten das entsprechende körperteil abhacken. letztes jahr hatte es unseren jüngsten erwischt.
    gottseidank sind wir heir kein fsme-gebiet, borreliose gabs aber leider schon mal im bekanntenkreis...
    ich drücke dir die daumen, daß nix nachlommt!

    lg
    nicole

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Smila,
    google mal nach Zeckenhaken. Das ist so ein grünes Ding im Zweierset, eigentlich für Haustiere entwickelt, geht aber auch beim Menschen wunderbar. Man kann es selbst machen und es ist für die Viecher relativ stressfrei, weil man sie nicht quetscht (wenn sie gequetscht werden, sondern sie noch mal so richtig all den Mist ab, den man nicht in sich drin haben möchte). besser als Zeckenzange und -Karte.
    Alles Gute! :)

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Smila!
    Damit ist wirklich nicht zu spaßen. meine Cousine hat durch eine Zevke ebenfalls Borreliose bekommen und damit schon seit Jahren zu kämpfen. Du solltest die Stelle im auge behalten.
    Ganz liebe Grüße, Anna

    AntwortenLöschen
  7. bääääääääääähhhhhhhh, pfuj eklig! mein alptraum. ich hoffe es geht alles glimpflich ab.
    lg
    martina

    AntwortenLöschen
  8. Widerlich... ich drücke dir die Daumen, dass keine böse Überraschung folgt.

    Viel Glück und gute Erholung von dem Stress
    blueberry

    AntwortenLöschen
  9. Ohje, Du Ärmste! Ich hatte vor kurzem auch wieder so ein Vieh. Habe mir mal in der Apotheke eine relativ teure Pinzette gekauft, mit gebogenen, spitz zulaufenden Enden, aber die war ihr Geld wert.
    Zur Ärztin bin ich dann aber trotzdem gegangen, wegen Borreliose-Gefahr. Gegen FSME wurde ich geimpft, bevor wir letztes Jahr an den Bodensee gefahren sind (Hochburg!).

    Alles Gute + Liebe Grüße von der Neu-Bloggerin
    Conny

    AntwortenLöschen
  10. iiihhhhhhhhhhhh!! Paß wirklich auf auf Anzeichen der Borriliose - aber du weißt was du tust (ist ja schon unterwegs ins Labor ;-)

    AntwortenLöschen
  11. Uuuuuuuuh was für eine Horrovorstellung - ich kann dich gut verstehen. Aber du hast bestimmt ein borreliosefreies Exemplar abbekommen!
    Ich drück dir die Daumen.

    LG
    Anne

    AntwortenLöschen
  12. buäh da schüttelts mich gleich! aber gut dass die zecke gleich untersucht wird... so kann man dann u.U. gezielt behandeln. alles liebe!

    AntwortenLöschen
  13. Uuuuaaaarrrgh! Aber mir trotzdem leider zu bekannt.... diese Viecher!!!! Kann mich Javea nur anschließen. Diese Zeckenhacken gibt es bei uns im Tierbedarf. Für MEnschen aber genau so gut! Ihn das erste mal anzuwenden hat mich echt Überwindung gekostet und ein rießen Ekel war auch dabei. Aber mittlerweile habe ich Übung, denn wir haben ein Katze und die bringt öfters welche an.
    Hoffe es wird nichts schlimmeres draus!

    glg, micha

    AntwortenLöschen
  14. Ich kann Dir so gut nachfühlen. Mein Schwiegervater liegt mit Borreliose im Krankenhaus. Er schleppt sich schon seit Monaten damit rum. Ich wünsche Dir alles Liebe und das keine Bollerien bei Dir gefunden werden.
    LG Petra :0))

    AntwortenLöschen
  15. Oh du arme........dann drücke ich mal die Daumen... Man hat dich jetzt trotzdem nicht gegen FSME geimpft...? Bei uns wird, obwohl nicht Gefahregebiet, grundsätzlich geimpft..... Denk an dich

    LG Kirsten

    AntwortenLöschen
  16. Gut, dass die Zecke ins Labor geht. das hätte ich dir nämlich dringend geraten. Bravo an den Dok.
    Mein Arzt im KH war letztes Jahr leider nicht so schlau. :-(
    Und auf ne Wanderröte zu warten bringt leider nur bei 50% der Fälle was. Kopf hoch und du hast das Beste gemacht was frau tun kann.
    Drück dir die Daumen, dass das Biest nix hatte.
    Lieben Gruß Sabine

    AntwortenLöschen
  17. ieeeeee
    Hoffentlich hat die Zecke Dich nicht infiziert.

    LG Gela

    AntwortenLöschen
  18. ....diese "kleinen Biester" sind aber auch .............
    nee,da hätte ich mich aber auch den ganzen Tag liebend gerne ins Wartezimmer gesetzt um "das Biest" schnell wieder los zu werden......
    LG und drücke Dir die Daumen,das diese "Biester" in Zukunft einen weiten Bogen um Dich machen
    Anke

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Smila,
    da wir auch öfter im Zeckengebiet unterwegs sind, haben wir eine zeckenkarte..gibt es in der Apotheke für wenig Geld... passt überall rein und geht super leicht...hatten schon öfter das Vergnügen....ist immer dabei, wenn wir in Wald und Wiese unterwegs sind...
    vlg
    emma

    AntwortenLöschen
  20. Besonders eklig wirds, wenn ich mir vorstelle, dass das ein SPINNENTIER ist!

    Leider hab ich durch Hund und Kind und Wald-/Wiesennähe viel damit zu tun. :-(

    Drück dir die Daumen!!

    LGCh.

    AntwortenLöschen
  21. *kreisch* Das ist ja widerlich. Gut, dass du dein Anhängsel los bist.

    AntwortenLöschen
  22. Oh man, BJ hatte letztens auch eine auf dem Kopf. Die erste Zecke, die ich live sah. Furchtbar gings mir da. Hab sie aber recht leicht rausbekommen, die kann auch noch nicht lang drin gewesen sein.
    Ich hab mal gelesen, dass Borreliose erst nach ca. 12 Stunden übertragen wird? Bei BJ kam bislang noch nichts nach. *daumendrückfürdich*
    GLG Eva

    AntwortenLöschen
  23. 'Yikes!' as we say in the US. Or 'Berk!' , as we say in France.

    AntwortenLöschen
  24. Du bist ja hammerhart. Hast du etwa das vieh fotografiert, solange es auf Deiner Haut saß bzw. in? So wie´s aussieht schon...Ekelig!!!...ansonsten-mach dich nicht verrückt. Es gibt auch sehr viele Menschen, die schon Zecken hatten und immer noch gesund sind.

    Liebe Grüße

    Sandra

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Smilla,

    Dein Arzt hat sehr gut reagiert,
    achte gut auf Dich , habe eine Freundin, die monatelang "immungeschwächt" herumlief, bis die Ärztin auf die Idee kam, das Blut zu untersuchen.Es war natürlich ein alter Zeckenbiss :-(

    Also Dir einen guten Tag

    Bettina

    AntwortenLöschen
  26. hallo smila,

    diese viecher sind einfach nur eklig! bäh!

    ich empfehle dir für den fall der fälle den O´Tom Zeckenhaken

    http://www.netpharmacy.de/gesundheitaktuell/otomzeckenhaken/index.html

    es gibt nichts besseres und das set paßt in jede geldbörse.

    findest du im gut sortierten tierbedarfshandel oder beim tierarzt.

    lg
    anke

    AntwortenLöschen
  27. @ all
    Danke! :-)

    Also, ehrlich gesagt fand mein Arzt meine Idee die Zecke einzuschicken eher albern. Und bezahlen darf man das auch selbst: 34,95€ sind die reinen Laborkosten. Ist mir aber egal. Ich neige nicht zur Panik, will es aber einfach abgeklärt haben, dann muss ich mich damit nicht mehr beschäftigen.

    Ich ekel mich eigentlich auch nicht sonderlich vor irgendwelchem Getier, aber dieses LEBENDE, zappelnde Ding in meiner Haut...Uuuuaaah...DAS fand ich echt widerlich.

    Und dieses Zeckendings werde ich mir bestimmt kaufen. Ich habe eine extra Zecken Pinzette gekauft, als mein Kind im Waldkindergarten war... aber die habe ich gestern natürlich nicht gefunden. ;-)

    Sonnige Grüße, Smila

    AntwortenLöschen
  28. P.S. ...ach... und fotografiert habe ich das Ding auch nicht. :-) Das Foto ist vom WDR. ;-)

    AntwortenLöschen
  29. Hallo Smila, das mit dem fotografieren ist gar nicht so blöd. Nein nicht das Tier, sondern die Einstichstelle. Denn die eigene Wahrnehmung ist ja oftmals, naja...
    Leider finden immer noch viele Ärtze das albern eine Zecke einzuschicken, ist aber der einfachste Nachweis ob die Biester bereits Borrelien haben, oder etwaige andere unangenehme Bakterien.
    Nochmal: Es war genau das richtige. Hätte ich das früher schon gewusst, wäre mir einiges erspart geblieben. Und hätte entsprechen füher reagieren können. Gute Infos gibts beim Borreliosezentrum Augsburg.
    Drück dir fest die Daumen.
    Lg Sabine

    AntwortenLöschen
  30. Öööööööööööörgs! Wir haben zwar Skorpione, Taranteln und sooo grosse Mosquitos, die mit einem wegfliegen können hier in Mexiko... aber von Zecken habe ich glülicherweise noch nichts gehört!

    AntwortenLöschen
  31. Hallo Smila,

    ich hoffe Dein Arzt hat Dir ein Antibiotikum verschrieben. Das ist wirklich sehr wichtig das man das sofort nimmt. Ich hatte auch eine die sich an mir festgefressen hatte und musste zur Vorsorge 2000 mg pro Tag fuer 3 Tage nehmen. Mein Arzt hier meinte das man es mit einer hohen Dosis bekaempfen muss. Ich hab sogar immer ein Rezept fuer die Apotheke bereit, bei uns ist es naemlich eine richtige Plage mit den Dingern. Wir wohnen auf dem Land und haben einen riesengarten wo natuerlich Nachts die Rehe ein und aus gehen. Und wie gesagt bei uns sind die Viecher aller infiziert. Mein Arzt meinte das die Zecken in der Regel 24 Stunden festgebissen sein muessen bevor es gefaerlich wird.
    Sasha hatte letztes Jahr sogar eine als wir bei Andrea zu Besuch waren. Bei ihr haben wir die Zecke noch nicht mal gesehen durch Zufall hab ich das Target Abends entdeckt. Der Arzt hat ihr auch sofort Amoxicillin verschrieben.

    Wir sind mittlerweile schlau geworden und untersuchen jeden Abend den ganzen Koerper bevor es ins Bett geht.

    Hier in New York kann man die Imfpung nicht mehr bekommen.
    Sie sind der Meinung das es nicht wirklich wirkt.

    Von meiner Schwester aus Konstanz weiss ich das man in Deutschland noch geimpft werden kann.

    Wie gesagt, beobachte die Bisstelle und wenn sie sich veraendern sollte sofort wieder zum Arzt.

    Liebe Gruesse
    Anjana

    AntwortenLöschen
  32. Sorry wenn ich mich nochmal einmische.
    @ninik: Die Mistviecher gibt es auf der ganzen Welt. Frag mal nach "garabatas" so heißen sie in Kuba.
    @anjana: Borrelien haben im Körper einen Lebenszyklus von 30 Tagen!!! Da kommt man mit 3 Tagen! Antibiotika sicher nicht hin. Darum ist es ganz richtig erstmal zu klären ob das Biest überhaupt Borrelien hatte. Wenn, dann min. 31 Tage Antibiotika sonst kannst dus gleich weglassen.
    Auf eine Veränderung zu warten macht leider überhaupt keinen Sinn. Hatte wie 50% keine Wanderröte aber trotzdem Borreliose und die Behandlung war sehr langwierig. Empfehle ich niemanden genausowenig wie vorsorglich Antibiotika zu schlucken.
    Sollte mich nochmal eine erwischen kommt sie sofort ins LAbor. Die 40 Euro lohnen sich.

    So long - hasta pronto
    Lg Sabine

    AntwortenLöschen
  33. Ich hoffe das bei dir alles in Ordnung ist.
    Ich habe Borreolose und das wünsche ich keinem!
    Dir alles Gute und liebe Grüße von
    Medin-Melanie

    AntwortenLöschen
  34. Als ich das Foto sah,bin ich gleich zusammengezuckt...
    Ich leider (leider) bis heute an den Spätfolgen einer Borreliose ,die ich mir 1993 eingefangen habe.Das wünsche ich niemanden!

    LG Steffi

    AntwortenLöschen