Sonntag, 14. März 2010

1??? 2, 3, 4??? 5!!!


Was so alles auftaucht, wenn man ausmistet. Und da waren es Fünf.
Zwei Gigis waren ja schon länger "offiziell" ;-) . Geschichten über Gigi hier und hier und hier und es hat sogar ein eigenes Stickmuster.

Google says: What it all shows up when you ausmistet. And then there were five.
Gigi Two were already longer "officially ;-). Gigi stories here and here and here and it even has its own embroidery designs.

Kommentare:

  1. hehe, man kann ja von manchen sachen nie genug haben...

    AntwortenLöschen
  2. Also die Lieblingsstofftiere haben wir zur Sicherheit auch zweimal, aber fünf? *lach...Das ist echt eine stolze Sammlung!

    LG
    s.

    AntwortenLöschen
  3. Oha, gerade sprach ich mit meiner Schwester darüber. Das Neffenherz hat ein solches Schaf als Schnuffeltuch, mit Namen Mäh. Und eigentlich steht nichts mehr davon, Gesicht zerfleddert und alles andere auch. Ich versuche jetzt mal ein wenig zu retten :-)
    Liebe Grüße! Juli

    AntwortenLöschen
  4. Es waren NOCH mehr... *lach* Von mindestens 2en weiß ich, dass sie verloren wurden. Und irgendwann konnte man sie nicht mehr nach kaufen. Und sie wurden ja aufgearbeitet, wie man sieht.

    Diese müffelnden Lieblingstiere manch anderer Kids war mir immer ein Graus. Igittigit! Die Gigis wurden regelmäßig gewaschen und ausgetauscht. Und wenn eines mal nicht auffindbar war, oder bei der Oma vergessen, dann konnte die Situation immer schnell gerettet werden.
    Deswegen haben wir diese Lösung gefunden und für sehr gut befunden. ;-)

    Nur dass wirklich noch FÜNF übrig sind, DAS wusste ich nicht. *kicher*

    Einen schönen Sonntag euch allen!
    Smila

    AntwortenLöschen
  5. ...du meine güte....5?!...und es waren noch mehr?!...

    ...ich habe mal EIN ersatz für "lümmi" (so heisst ein heissgeliebter sigikidhund hier) besorgt...aufwendig bei ebay...er wurde verschmäht...

    ..."lümmi" ist nur noch ein hauch seiner selbst...ein fetzen...


    ggglg nicole

    AntwortenLöschen
  6. Ein bis zwei Ersatz-Schäfchen gab es von Anfang an. (wegen des Waschens) Meine Süße hat ziemlich lange gar nicht gewusst, dass es mehr als eines gibt. ;-)
    Sie hat immer gedacht es ist the-one-and-only Gigi.

    AntwortenLöschen
  7. Ich müßte mal nachzählen, wie oft es bei uns die "Lieblingsschnuffelpüppi" gibt, ich denke mal, es sind auch mindestens fünf! :-) Allerdings hätten sie alle einen Termin in der plastischen Chirurgie nötig, denn da knubbelt immer jemand an den Nasen herum...

    Das Gigi-Gruppenfoto ist wirklich süß!

    GLG, Karen

    AntwortenLöschen
  8. Hi:) Smila. Thanks for visiting me.
    Your blog is lovely and your work is amazing.
    :** Kiss kiss

    AntwortenLöschen
  9. Herrlich diese Sammlung. Bei uns gibt es nur eins davon mit Namen Siggischaf. Wird immer mal sporadisch geliebt, aber an den Kuschellappen (ehemal Kisenbezug von Anno Dutz) kommt es nicht heran...

    LG Ute

    AntwortenLöschen
  10. Tja, bei uns ist es das heiss geliebte "Hundeli". Aber wir haben nur eins davon und bereuen es nicht noch rechtzeitig einen zweiten gekauft zu haben. Ursprünglich war es ja auch noch eine Musikdose, welche aber nicht mehr funktioniert. Und bald, bald kann man diesen schon x-mal, vom Grosi (Oma) mit viel Liebe geflickten, neu eingekleideten und gestopften "Hund" nicht mehr retten :-(

    AntwortenLöschen
  11. Wie alt ist Deine Tochter?
    Meine ist nun neun und schläft nachts nicht ohne ihr "Schaf", früher hieß es "Mäh".
    Es ist das gleiche wie Eure Gigis.
    Als meine Motte die versammelte Schaf-Mannschaft sah, musste sie doch sehr schmunzeln und findet es lustig, dass es noch mehr Kinder gibt, die dieses Schäfchen so lieben wie sie.
    GLG Bine

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Smila,

    Gigi heisst bei uns Singel (es ist die Version mit der Spieluhr) und existierte bis vor kurzem nur einmal. Leider hat meine Tochter eine Hausstauballergie und so muss Singel seit 1/2 Jahr ständig in den Kühlschrank und die Waschmaschine. Ein Ersatzschaf haben wir, aber es wurde als Betrug enttarnt und ist deshalb nicht so beliebt. Singel hat ein großes Porblem, sein "Pullover" löst sich auf. Diverse Schneider und Stoffverkäuferinnen habe ich schon um Hilfe gebeten, aber keiner wollte Singel helfen bzw. mir! Leider kann ich nicht/bzw. noch nicht nähen. So ein Kleid würde uns retten!! Meinst Du, Du könntest mir eines nähen? Meine Tochter würdest Du sehr glücklich machen.
    Liebe Grüße Cornelia

    AntwortenLöschen