Donnerstag, 15. April 2010

Quiet here...


Ruhig hier...
Frau Smila drückt die "Schulbank". Es gibt eine Menge Dinge, die in Österreich anders sind als in Deutschland. Oft nur Kleinigkeiten, aber eben Wichtige. So lerne ich nun, mit Hilfe der Wirtschaftskammer Vorarlberg, was ich alles beachten muss, wenn ich hier meine Firma betreibe möchte.  Hat mir schon in Deutschland TOTAL SPASS GEMACHT... :-( Steuermodelle, Versicherungen, Gewerbeanmeldung, Genehmigungsverfahren... *seufz* Hilft nix, da muss ich wohl durch. :-)

Quiet here ...Ms. Smila is back to "school". There are a lot of things that are different in Austria compared with Germany. Often, only minor, but still important. So I'm learning now, with the help of the Vorarlberg Chamber of Commerce, all of the things I have to pay attention to if I want to start my smal business here. I really hated this in Germany already ... :-( Tax models, insurance, business registration, licensing ... * sigh * It doesn´t help, because I just have to.

Kommentare:

  1. Oh je! Du Arme!! Aber ich hab mir sagen lassen, dass in Österreich vieles auch einfacher - sprich unbürokratischer - abgewickelt wird als hier in Deutschland!

    Ich wünsch dir jedenfalls den schnellen, ultimativen Druchblick, damit du wieder Zeit hast für die wirklich wichtigen Dingen des Lebens: zum Beispiel dem Design von wunderhübschen Webbändern ... die deine Kundinnen entzücken .... und für vieles mehr!

    herzlichst

    Ellen

    AntwortenLöschen
  2. Kopf hoch auch diese Hürde schaffst Du.

    LG Nimue

    AntwortenLöschen
  3. Ach.. wie unschön.
    Aber halte durch - das wird sich sicher lohnen! :-)
    Liebe Grüße, Sole

    AntwortenLöschen
  4. Ui, dass hört sich an, wie eine Wurzelbehandlung beim Zahnarzt, aber Frau wächst doch an Herausvorderungen. Alles wird gut!!
    Du schaffst das, alles Liebe, Lilly

    AntwortenLöschen
  5. Danke, Ihr Lieben!
    Es ist ja nicht so, dass mich das jetzt überraschend trifft. ;-) Und die wichtigsten Eckdaten habe ich natürlich schon geklärt, als ich noch in Deutschland war. Nun geht es um die Details.
    Und ich gestehe, ich habe mich ein wenig gedrückt. ;-)
    Hilft aber nix.

    AntwortenLöschen
  6. Die Arbeit hast du nur einmal.
    Augen auf und durch :)
    Und dann zur Belohnung auf den Hof setzen und mit einem Latte (...) die Berge gucken, so zur Belohnung.

    AntwortenLöschen
  7. Griselda ... you made my day ... ich lache mich gerade schlapp!

    AntwortenLöschen
  8. das hast du sicher bald geschafft ... wie schon ellen geschrieben hat: hier in österreich geht's wirklich nicht so bürokratisch zu wie in anderen ländern - hab ich mir gerade in hamburg von kunden sagen lassen und weiß es auch aus eigener erfahrung. mit ein grund, warum ich vor jahren wieder von italien nach österreich gezogen bin und dieses land (vor allem kärnten) ganz sicher nicht mehr verlassen werde! die lebensqualität hier ist halt doch eine ganz andere. ich würde sagen, wir leben im paradies!
    glg, catharina

    AntwortenLöschen
  9. Ich wünsche dir erstmal viel Wohlbefinden und Glück in meiner Heimat (auch wenn du ein Piefke bist*grins).

    Und lass den Kopf nicht hängen, falls ein Österreicher dich mal nicht verstehen will.

    Gutes Gelingen für deine Lernzeit!

    LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  10. Oh das stelle ich mir auch seeehr INTERESSANT vor. Aber hilft ja nix. Was sein muss, muss sein!
    Ich wünsch Dir viel Erfolg dabei!

    LG Sylvia

    AntwortenLöschen
  11. mein Mitgefühl, aber griselda hat Recht: bei DEM Panorama....*grins*
    Trotzdem good luck....
    Sabine

    AntwortenLöschen