Dienstag, 11. Januar 2011

tilda punger: how to ...sew in the zipper

Tilda Schminktäschchen: Wie nähe ich den Reißverschluss ein? (Ich hatte hier versprochen eine Anleitung zu machen. Bitteschön! :-))
EDIT 11.01.2011: und nun auch MIT Text. ;-)

 
2x kariert für innen, 2x gemustert für außen, 1 Reißverschluss, der ruhig länger sein darf.

den Reißverschluss rechts auf rechts auf den Oberstoff...

...und rechts (Futter) auf links (Reißverschluss) den Futterstoff auflegen, sorgfältig stecken

beide Stoffe liegen nun rechts auf rechts zueinander und der Reißverschluss dazwischen

ein einem Rutsch mit dem Reißverschlussfuß die erste Seite nähen, dabei knapp an den Zähnchen bleiben, dann den Reißverschluss kürzen, falls er zu lang ist.

Das ist die eine Seite der Tasche mit Oberstoff, Futter und Reißverschluss...

...nun kommt die zweite Seite: auch hier den Oberstoff rechts auf rechts...

...und den Futterstoff rechts auf links...

... mit dem Reißverschluss dazwischen sorgfältig feststecken und nähen.

So sieht es dann aus.

Nun muss die Tasche nur noch zusammen genäht werden. Wie ist auch hier erklärt. An der Reißverschluss-Stelle wird von beiden Seiten bis ganz nah an den Reißverschluss heran genäht.

Wenden, Wendeöffnung schließen und fertig!


Schnittmuster: Tildas Hus, Cappelen, ISBN: 13:978-82-02-26108-5, Stickmuster und Webband: Love´n Peace von smilasworld.com.

Kommentare:

  1. Wenn man hier wünschen darf: Reißverschluss einnähen kann ich, ich könnte eine Anleitung fürs Nägellackieren gebrauchen!

    lg Tagpflückerin

    AntwortenLöschen
  2. Mir helfen die Bilder sehr, ich versuche immer (vielleicht auch aus Faulheitgründen) Oberstoff und Futter gleichzeitig anzunähen, bei gerade Nähten funktioniert es auch. Aber bei so schrägen Dinger ist diese Möglichkeit wohl eindeutig besser. Und so schöne Stecknadeln...
    Ich wäre übrigens auch für eine Nägellackieranleitung

    AntwortenLöschen
  3. Ich nähe auch beide zusammen... Ich habe nur versucht das EXTRA deutlich zu zeigen was wie wo... ich sehe schon ich muss morgen wirklich noch Text dazu machen. ;-)

    Und Frau Tagpflückerin, du hast mich gerade SEHR zum Lachen gebracht. :-D

    Liebe Grüße, Smila

    AntwortenLöschen
  4. Hätte ich deine Bilder blos früher gehabt...ich hab dieses Schminktäschchen mit meiner Tochter genäht und bestimmt 3mal alles aufgetrennt, weil ich verkehrt herum zusammengenäht habe...
    Danke, das nächste Mal klappt es besser...denke ich...Tanja

    AntwortenLöschen
  5. DANKE DANKE DANKE du bist ein Schatz - nu werd ich mich doch mal an dem Täschchen versuchen, ich und Reißverschlüsse....ok bei Jacken schaff ich es jetzt und bei den Kulturtaschen, wo der RV außen bleibt, aber irgendwie bei Täschchen - außer Innentaschen - trau ich mich nicht immer ran - nu werd ich es doch noch mal probieren - DANKE und einen dicken Dank-und-super-lieb-von-dir-Drücker
    Gaby

    AntwortenLöschen
  6. Ohhhh :o).*Freu*! Ich bin schon öfter dran verzweifelt und hab mich nun schon ewig nicht mehr rangetraut. Nun werde ich mal wieder einen Versuch nach deiner Anleitung starten. DANKE!!!!!
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,
    eine tolle Anleitung.
    Ich habe auch noch eine Frage, warum verwendest du einen nahtverdeckeneden
    RV ?
    Liebe Grüße,
    Martina

    AntwortenLöschen
  8. Jetzt bitte nicht lachen: weil mir die Farbe zum Rest gut gefallen hat.
    Ich bestelle Reißverschlüsse oft auf Vorrat, so auch gerade eben, ohne dafür ein Konkretes Projekt zu haben. (...in verschiedenen Längen, Sorten und Farben.) Und in dem Grün hatte ich ihn nur so.

    :-D

    Liebe Grüße, Smila

    AntwortenLöschen
  9. Tolle Anleitung!Meine ersten Versuche waren naja.Dank deiner tollen Bilder und ich nehme jetzt auch gern Stylefix bekomme sogar ich es hin.
    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Ach so, das leuchtet mir ein :-)
    vielen Dank für deine Antwort.
    Liebe Grüße,
    Martina

    AntwortenLöschen
  11. Klasse Smila,

    solche Kleinigkeiten helfen Nählaien wie mir echt weiter: *Dankeschön*! Reißverschlüsse sind nämlich eine enorme Hürde in der Hobbyschneiderlaufbahn :DDD.

    Lieben Gruß
    Frau Suppenklar

    AntwortenLöschen
  12. So mache ich es auch. Leider ist ein Absteppen des Reißverschlusses in der Anleitung nicht vorgesehen und ich klemme beim auf- und zumachen immer das Futter ein! Hast Du da noch eine Idee?
    Danke und liebe Grüße,
    Doris

    AntwortenLöschen
  13. Gestern habe ich so ein Täschchen genäht und mir gedacht,dazu könnte ich auch mal Fotos machen...Hat sich nun erledigt ;-)
    LG,Gudrun

    AntwortenLöschen
  14. Die kommt gerade recht, die Anleitung! Habe ich doch erst vor wenigen Tagen ein hübsches Stöffchen bestickt und nach dem Zuschneiden frustriert in die Ecke geschmissen, weil ich mit beiden Beinen fest auf dem Schlauch stand. Und da ich der ungeduldigste Mensch bin, den ich kenne, habe ich es erst gar nicht weiter versucht ;-)
    Nun aber: Auf ein Neues!
    Lieben Dank und die besten Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  15. Super Anleitung, hab vor einiger Zeit aufs Täschleinnähen verzichtet nur wegen dem doofen Reißverschluß. Mitterweile klappt es gut - man muß eben nur den Dreh raus haben ;-)

    Lieber Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  16. Tolle Anleitung! Vielleicht schaff ich das auch mal so gut. Meine eingenähten Reißverschlüsse sehen... anders aus ;-)

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Smila, die Anleitung ist sehr gut gemacht worden, die Bilder helfen jemandem der es nie gemacht hat bestimmt sehr. Ich nähe die Zipper auch so und klapp immer. Danke für deine Mühe
    LG aus Portugal

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Smila, danke für die super Anleitung! Jetzt hab ich mich auch endlich mal getraut! :) bloß die Rundung hab ich abgeschnitten... Hab dich auch mal verlinkt wenn das in Ordnung ist?
    LG, Lila

    AntwortenLöschen
  19. Erst gestern hate ich tildas Buch in Haenden und wollte mich an dem Taeschchen versuchen, aber... mein Buch ist auf Chinesisch (wirklich wahr) und dann scheitere ich bei so kniffeligen Sachen. Sowohl mit den sprachlichen, als auch mit den naehtechnischen Details.
    Aber dank deiner Anleitung wage ich mich noch heute dran.

    Danke und LG aus Brasilien,
    Kamilla

    AntwortenLöschen