Freitag, 11. Februar 2011

Nählawine


Ich hatte gestern ein sehr nettes Telefonat mit Sandra Bocks von der PR Abteilung von fabfab - fabulous fabric / Stoffe.de.
Sandra machte mich auf die Nählawine aufmerksam und bat mich das hier noch einmal zu posten. Das ist eine Aktion zugunsten der Wohltätigkeitsorganisation 2aid.org

Kennt ihr die Nählawine?
Ja? Macht ihr schon mit?
Nein? Hier könnt ihr mehr dazu erfahren! Oder ihr lest den Text, den ich für euch von der FabFab Seite hierher kopiert habe:

Liebe Nähfreunde,
es ist soweit, stoffe.de startet die 2. Nählawine! Dieses Mal mit Verstärkung an unserer Seite: sellaround.net wird uns tatkräftig unterstützten und beim Verkauf Ihrer Kreationen mithelfen.
Machen Sie also mit, wenn es heißt: Nähen für den guten Zweck!
Vielleicht erinnern sich noch einige: Im Herbst 2009 haben wir aufgerufen, anlässlich des Tags der deutschen Einheit kreativ zu werden. Jetzt geht es erneut los, dieses Mal unter dem Motto Karneval. Vom 28. Januar bis zum 21. Februar sucht stoffe.de ausgefallene Kostüme, schrille Kopfbedeckungen, überdimensionale Stiefel oder, oder, oder – der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. So kann nicht nur mit dem gemeinsamen Feiern, sondern auch mit der gemeinsamen Hilfe begonnen werden. Denn Sie tun mit Ihrer Teilnahme nähend Gutes: Alle Erlöse, die durch den Verkauf der eingereichten Kreationen zusammen kommen, werden an die Wohltätigkeitsorganisation 2aid.org gespendet.
Diese Organisation hat das Ziel, möglichst vielen Menschen sauberes Wasser zugänglich zu machen. Was für uns Normalität bedeutet, ist in Uganda gänzliche undenkbar: Wir drehen den Wasserhahn auf und schon fließt das kühle Nass, das wir ohne Sorge trinken können. Im Kibale Distrikt im Westen des afrikanischen Landes haben 56 Prozent der Bevölkerung noch nicht einmal Zugang zu sauberem Trinkwasser, 44 Prozent beziehen ihr Trinkwasser aus ungeschützten Quellen. Diese Zustände möchte 2aid.org durch den Bau von Brunnen verbessern. Dazu nutzt die Organisation alle Mittel des social web, um maximal viele Spender und Unterstützer zu erreichen und die eigenen Strukturen so schlank wie möglich zu halten. 100 Prozent der Spendengelder sollen bei den Projekten eingehen, weshalb alle Aktiven ihre Aufgabe ehrenamtlich wahrnehmen.
So können Sie teilnehmen:
Wenn Sie mitmachen möchten, schicken Sie uns bitte zunächst eine Nachricht an naehlawine [at] stoffe.de.
Anschließend nähen Sie zwischen dem 28. Januar und dem 21. Februar etwas, das mit dem Thema „Karneval“ zu tun hat: Ob Hose, Hut oder Maske – lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf! Nun gibt es zwei Möglichkeiten, Ihr Produkt für die Nählawine zu präsentieren:
1. Zeigen Sie Ihre Handarbeit auf kreative.stoffe.de
Wenn Sie nicht schon in unserem Blog kreative.stoffe.de angemeldet sind, können Sie dies hier nun tun. Danach schreiben Sie auf unseren Seiten einen Beitrag, der das Produkt beschreibt, und bebildern das Ganze mit Fotos Ihrer Kreation.
Alternative: Sie schicken uns einfach eine Beschreibung und – wenn vorhanden – Bildmaterial an naehlawine [at] stoffe.de. Wir stellen dann Ihren Beitrag auf kreative.stoffe.de ein. Haben Sie kein Bildmaterial, senden Sie uns einfach auch das Produkt, wir fotografieren es dann für Sie.
2. Zeigen Sie Ihre Handarbeit in Ihrem eigenen Blog
Ist das Produkt fertig, fotografieren Sie es, stellen es mit dem “Nählawine-Logo” in Ihren Blog ein und schicken uns den Link. Alle Beiträge werden wir auch unter kreative.stoffe.de veröffentlichen.
So helfen wir:
Zusammen mit unserem Partner sellaround.net werden wir den Verkauf der eingereichten Produkte organisieren. Schicken Sie uns dazu das fertige Produkt mit Preisangabe und kurzer Beschreibung bis Montag, 21. Februar, zu uns nach Halstenbek. Unsere Adresse lautet:
fabfab - fabulous fabric
Nählawine
Wilhelmstr. 31
25469 Halstenbek
Wir stellen das Produkt dann in den Nählawinen-Shop auf www.stoffe.de ein und verkaufen es dort versandkostenfrei.
Und so hilft sellaround.net:
Dank sellaround.net haben wir alle zusammen noch eine weitere Möglichkeit, die Kreationen zu verkaufen und den Spendenbeitrag damit zu erhöhen.
Auf www.sellaround.net, der ersten Social Commerce Plattform für den Ver- und Wiederverkauf im Social Web, erstellen Nutzer Widgets: diese kleines Programme sind Werbebanner und Mini-Shop mit integriertem Bezahlprozess in einem. Die Widgets können bei Facebook, Twitter, auf Websites oder in Blogs eingebettet werden und dienen als virtuelle Verkaufsflächen. Das bedeutet, dass Sie Ihr Produkt in so einem Widget präsentieren und es dann zum Beispiel auf Ihrem Blog/Ihrer Website allen Ihren Freunden zeigen können. Damit steigern wir die Bekanntheit der Nählawine und die Anzahl der Teilnehmer. Im Rahmen der Nählawine verzichtet sellaround.net auf alle Transaktionsgebühren.
Jetzt gilt nur noch: Mitmachen und anschließend Daumen drücken!
Wir freuen uns auf die neue Nählawine und hoffen, Sie sind dabei!
 Quelle: http://blog.stoffe.de/1456/die-2-naehlawine-rollt/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen