Donnerstag, 10. November 2011

Smila and knitting...

Nun... das Kind lernt in der Schule stricken. Mama, kannst du mir das zeigen? Öhm, theoretisch ja. Praktisch? Keine Ahnung. Doch, ich habe früher, so in der Oberstufe, auch mal gestrickt. Oft wurden die Werke nicht fertig oder aus geplanten langarm Pullovern wurden bauchfreie Teile mit 3/4 Arm. Kurzum, Stricken wurde nie die ganz große Leidenschaft und es dauerte auch alles einfach zu lange. (da geht Nähen einfach schneller :-))
Aber irgendwie... habe ich plötzlich Lust drauf. :-) Also habe ich mir ein schlaues Buch gekauft und  Wolle und Nadeln. Also man kann ALLES auf der Rundnadel stricken, habe ich heute gelernt. Außerdem gibt es eckige Rundnadeln. Aha. OK, ich bin ja experimentierfreudig und muss es wahrscheinlich eh ganz neu lernen, also eckige Rundnadeln. Farbmäßig habe ich mich für ein farbenfrohes Camel entschieden. ;-)
Soweit so gut. Das schlaue Stricklernbuch hat mich schon beim Anschlag überfordert. Aber wozu gibt es Youtube? :-)
Zwar hatte ich mir das eigentlich gemütlich vorm Fernseher im Schaukelstuhl bei einer Tasse Tee vorgestellt... und nicht im Atelier vorm Bildschirm... aber zwei cm habe ich schon geschafft. *freu*



Google says: Well ... the child learns to knit in school. Mama, can you show me? Um, theoretically, yes. Practical? No idea. But, I used to, so in high school, and once knitted. Often the works are not completed or were planned long sleeve midriff sweaters parts with 3 / 4 sleeves. In short, knitting has never been the great passion and it lasted all too long. (because piecing faster :-))

But somehow ... I suddenly feel like it. :-) So I bought myself a clever book, and wool and needles. So you can knit EVERYTHING on the circular needle, I've learned today. In addition, there are round-cornered needles. Aha. OK, I'm experimenting and it probably needs to learn from scratch anyway, so round-cornered needles. Moderate color I've chosen a colorful camel. ;-)

So far so good. The Cunning learning knitting book I have been overwhelmed in the attack. But why are YouTube? :-)

Although I had actually presented the comfortable rocking chair in front of the TV with a cup of tea ... and not in the studio in front of the screen ... But I've already done two inches. * * looking forward

Kommentare:

  1. ich hab die Anfänge von einer Freundin gezeigt gekriegt, das war gut, aber als ich dann doch wieder vergessen hatte, wie genau noch mal die linken Maschen gehen oder abketteln, wenn man fertig ist, habe ich youtube auch sehr geschätzt =)
    und glaub mir, irgendwann kann man dann vor dem TV stricken...
    und ich sollte mal gucken, ob ich die Stulpen für's Tochterkind dieses Jahr fertigstelle *g*

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen
  2. Falls du mal Socken stricken lernen willst kann ich dir ein wirklich schlaues Buch empfehlen!
    Viel Spaß beim nadeln,
    coffee :-)

    AntwortenLöschen
  3. Ha ha, so mach ichs auch immer ;-)

    LG, Kim

    AntwortenLöschen
  4. *lach* Liebe Smila, stricken ist echt soooo einfach, wenn man den Bogen raus hat ... dann klappt das auch ganz gemütlich im Schaukelstuhl ;-) Nicht aufgeben, das wird schon!

    Meine Kinder lernen das Stricken leider nicht in der Schule und "nötigen" mich, es ihnen beizubringen! Allerdings muß ich mir eingestehen, daß die Große anscheinend talentfrei ist ... sie wird nächste Woche 13 Jahre alt - ich habe es in den vergangenen 4 Jahren nicht geschafft, ihr mehr als rechte Maschen beizubringen!!! Und das nur mit mäßigem Erfolg (aber sie lässt nicht locker) ... mal sehen, ob die Kleine begabter ist ;-)

    GLG Lisa

    AntwortenLöschen
  5. Grins, ja Youtube ist wirklich eine wahre Fundgrube. Ich habe vor einiger Zeit mal überlegt, wie das mit der guten alten Strickliesl funktionierte. UNd siehe da- es gab tatsächlich auch zu dem Thema bereits eine nette Kreative, die sich die Mühe gemacht hat, einen kleinen Film dazu hochzuladen, um Unwissenden die Technik zu veranschaulichen.
    Eine super Hilfe!

    Dir viel Spaß beim Stricken - schon bald bestimmt auch ganz gemütlich mit leckerem Tee im Schaukelstuhl!

    Liebe Grüße,
    Helly

    AntwortenLöschen
  6. Na dann viel Spaß - ich habe auch erst in der 11. Klasse damit angefangen und es ist wie Radfahren - man verlernt es nicht wieder.
    Meine Tochter (fast 10) häkelt mit Begeisterung und will jetzt auch stricken lernen. Wolle ist schon da - werden wir wohl bald anfangen.
    LG Bärbel

    AntwortenLöschen
  7. wenns nicht klappt, dann kommste mich besuchen. ich kann dir alles zeigen. aber eckige rundstricknadeln kenne ich trotzdem nicht
    lg monika

    AntwortenLöschen
  8. *lach* stricken ist gar nicht so schwer, wenn man weiß wie es geht. Aller Anfang ist schwer, vorallem wenn die Maschen noch nicht so flutschen wie sie sollen und man wirklich immer hinschauen muss.....später mit ein wenig Übung geht das praktisch von alleine.....vorallem wenn Mann mal wieder grünen Rasen im TV schaut :(

    ein Tip für Anfänger: schaut mal bei nadelspiel.com vorbei...Super Anleitungen, viele auch als Videos....da kann das Stricken und Häkeln losgehen...ich wünsche dir jedenfalls viel Spaß dabei.

    Liebe Grüße,
    Blue

    AntwortenLöschen
  9. Die Begeisterung fürs Stricken bekam ich erst nach der Schule.
    Wenn ich etwas machen "mußte" machte es mir keinen Spaß.

    Mittlerweile stricke ich genau so gerne, wie ich nähe.
    Also nicht die Geduld verlieren. Und im Schaukelstuhl stricken, kommt früher als du denkst.

    LG Alexandra

    AntwortenLöschen
  10. Was haben wir eigentlich früher ohne Youtube gemacht? Kann ich mir gar nicht mehr vorstellen.
    Ich bin sich sicher du bekommst das hin. Lg Heike

    AntwortenLöschen
  11. Eckige Rundnadeln? Nie gehört.
    Ich stricke ja alle meine Socken und gelegentlich mal 'nen Schal, aber nichts anderes. Auch irgendwie komisch.
    Ebenfalls komisch: Bisher hat niemand die Frage "was wird's denn?" gestellt. Also: Was wird's denn? ;-)

    LG,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  12. Hihi, ja, das ist gar nicht so einfach. Vor ein paar Jahren habe ich mir einen Schal gestrickt. So zum Wiedereinstieg. Da hatte ich Glück, da es so ein Promotionpack gab mit Nadeln und genauer Anleitung und so ein Schal ist ja nicht wirklich schwer.
    Aber Du hast Recht, häkeln habe ich dann auch von youtube gelernt....
    Aber wenn ich ehrlich bin, hat mir den Anfang eine nette Wollgeschäftbesitzerin gezeigt. Das kann ein Internetshop halt einfach nicht bieten.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  13. Ich bekomme immer im Winter Lust etwas zu stricken, mit einem schönen Tee und einer warmen Decke auf der Couch. Wenn man den Bogen raus hat, dann geht es wie von alleine. Es gibt eine tolle Seite mit Lehrvideos, Tipps und Tricks und ganz vielen kostenlosen Anleitungen: http://www.garnstudio.com
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  14. Da bist du ja ganz modern mit eckigen Rundnadeln ;)
    Viel Spaß!
    Bei mir findet seit kurzem 1 mal im Monat ein Stricktreff statt. Da kommen auch z.T. Frauen mit ähnlichen Geschichten :)
    LG von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  15. Viel Vergnügen! Wichtig für den Anfang ist gute, leicht rutschende Wolle und vergiss erstmal eckige Rundnadeln. Die normale Rundstricknadel tuts auch. Mit der Zeit klappt es im Schaukelstuhl zu sitzen, dabei fernseh zu schauen oder ein Buch zu lesen und nebenbei zu stricken ohne hinzuschauen (Ajourmuster ausgenommen) ;).
    Grüsse D.

    AntwortenLöschen
  16. Ich hab neulich auch zum ersten mal gesehen, dass es auch eckige Stricknadeln gibt. Netterweise wurde dazu erklärt, dass man damit angeblich festere Maschen stricken kann, als mit den runden. Ob's stimmt... Naja, ich könnt's mir vorstellen. Aber bei mir wär das eher kontraproduktiv, weil ich ohnehhin recht fest stricke.
    Stricken war bei mir bis vor ein paar Monaten immer das Stiefkind. Hab's selten (oder so gut wie nie!!!) gemacht und das Maschenbild war selten gleichmäßig und jeden Tag anders. *lach*
    Ich habe eigentlich immer lieber gehäkelt. Aber dann hat mich der Ehrgeiz gepackt und mittlerweile weiß ich nicht mehr, was ich lieber mag.
    Aber schneller bin ich beim Häkeln. ... und für unterwegs ist die Häkelnadel auch definitiv praktischer.

    Ganz liebe Grüße,
    Mia

    AntwortenLöschen
  17. Ecke Nadeln? Hab ich ja noch nie gesehen! Lustig, was es alles gibt, sieht aber schick aus! Liebe Grüße Doris

    AntwortenLöschen