Montag, 27. Februar 2012

making plans

Pläne schmieden...

Ich plane, mir einen Mantel zu nähen. Ich hatte ein ziemlich genaues Bild vor Augen. Raglan Ärmel, A-Linie, kurz, hinten eine Kellerfalte und 3/4 Ärmel. *g* Das macht es nicht gerade einfacher. Nach langer Suche habe ich, am Ende durch Hilfe einer freundlichen Hobbyschneiderin, DEN Schnitt gefunden.
I plan to sew me a coat. I had a pretty clear picture in mind. Raglan sleeves, A-line, short, behind a box pleat and 3/4 sleeve. * g * That does not make it any easier. After a long search I have found at the end by the help of a friendly hobby seamstress, THE pattern.

Burda Style NR. 101A-032010-DL
http://www.burdastyle.com/projects/wool-coat-burda-style-101-32010

Starten möchte ich mit einem Probemantel, denn ich habe vor den Mantel aus einem sehr edlen Stoff zu nähen. Es wäre ziemlich blöd, wenn das schief gehen würde. Ein paar Muster habe ich schon hier. Nun muss ich mich "nur" noch entscheiden. *lach*
I would start with a sample coat, for I have in front of the jacket of a very fine fabric to sew. It would be pretty stupid to go wrong if that would work. A couple of patterns I've been here. Now, do I have "only" be decided. * laugh *

Leinen, Seide, Alpaka, Kaschmir.... *hach*

Die Muster hat mir freundlicherweise das Stoff- und Wollparadies geschickt. Vielen Dank dafür.
The pattern has kindly the Stoff- und Wollparadies sent. Thank you for that.

Kommentare:

  1. Ich bin gespannt und ich denke, dass der Mantel sehr gut zu Dir passen wird!
    LG
    Theresa

    AntwortenLöschen
  2. dann wünsche ich dir ganz viel spaß beim entstehen lassen!!!

    liebste grüße sendet dir michèle

    AntwortenLöschen
  3. Gefällt mir seeeehr!

    Ich bin gerade in der Planung mit diesem Schnitt:

    http://www.silkes-naehshop.de/products/Schnittmuster/Burda/MAeNTEL-JACKEN/7587-Burda-Schnittmuster-Mantel-Jacke.html


    Sehr ähnlich. Plus: ein wenig mehr ausstehend.
    Minus: Der Kragen an deinem Mantel ist hmm, lieblicher!?

    Viel Spass bei der Umsetzung!

    Herzliche Grüsse, Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, den Schnitt hatte ich auch gesehen, aber der Kragen war ein Grund (von mehreren) warum ich mich für den anderen entschieden habe. Und die Weite werde ich bekommen, in dem ich eine Kellerfalte einarbeite.
      Dir auch viel Spaß. Was wirst du für einen Stoff nehmen?
      Liebe Grüße, Smila

      Löschen
  4. Viel Spaß beim umsetzen ☺

    Liebe Grüße Carina und Anke ☺

    AntwortenLöschen
  5. Na dann fragen Sie doch mal Frau Mutti, wie das so mit dem Mantelnähen gehen kann! Ich wünsche Ihnen gutes Gelingen - und bin sicher, er wird umwerfend schön werden.
    Liebe Grüße
    die Madame

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, da war ich schon länger nicht mehr.... muss ich mich sehr fürchten? ;-)

      Liebe Grüße, Smila

      Löschen
  6. Nähe unbedigt ein Probemodell: Ich habe diesen Schnitt als Jäckchen (fast fertig) genäht und hatte sogar auch mal einen Mantel aus nem Billigstoff zugeschnitten. Ich weiß, dass man das nicht verallgemeinern kann, aber ich finde den Schnitt sehr, sehr üppig obenrum. Also die ganze Schulterpartie.. Der Kragen ist ziemlich weit, was natürlich einerseits auch den Reiz ausmacht, aber andererseits auch dazu führt, dass man vom Mantel quasi erschlagen wird. Auch die Ärmel sind sehr weit. Auf dem verlinkten burda-Foto sieht er gut aus. Im Heft kann man das, was ich meine, auf dem Foto mit dem Jäckchen etwas erkennen: da ist eine dicke Falte seiltich am Vorderteil zu sehen.
    Habe den Mantel deshalb auch gar nicht mehr weiter genäht...und das Jäckchen, welches eigentlich als Kostümjäckchen zu einem Rock gedacht war, liegt hier auch noch unvollender rum. Ist vielleicht auch einfach nicht mein Schnitt

    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Wiebke! Vielen Dank für deine Tipps und dass du deine Erfahrungen mit mir teilst. So etwas hilft mir immer sehr. Auf jeden Fall nähe ich einen Probemantel.
      Liebe Grüße, Smila

      Löschen