Donnerstag, 22. März 2012

How to...

Wie nähe ich ein Unterkleid....

für so ein Onion 2022 Knotenkleid? Bzw. woher sind deine Unterkleider?

How to sew a slipdress ....
Onion in 2022 for such a knot dress? Resp. Where do you get your slipdresses?


Ich weiß gar nicht WIE oft mir diese Fragen schon gestellt wurden. :-)
1. Manche sind gekauft: die Firmen heißen: Cream, Noa Noa und by Ti Mo. Google hilft bei der Suche nach Shops.  ;-)
2. Natürlich kann man ein Unterkleid auch ganz einfach selbst nähen.
Heute sage ich euch wie ich das mache. Zuerst besorge ich mir den weichsten, kuschligsten Viskosejersey mit viel Elastan, den ich bekommen kann, denn ich habe es gerne weich und angenehm auf der Haut.
Dann nehme ich ein Schnittmuster eines Shirtoberteils, dass mir im Schulterbereich und vom Ausschnitt her gut passt und gefällt. Ich habe eines meiner Lieblingsschnittmuster aus der Ottobre Woman 5/2009 genommen.

I do not know HOW many times I have been asked these questions. :-)
First Some have purchased the company read: Cream, Noa Noa and Ti Mon by Google helps you search for shops. ;-)
Second Of course you can get a slipdress quite easy to sew yourself.
Today I say to you how I do it. First, I'll get me the softestviscose with elastane much, I can get, because I like it soft and comfortable against the skin.
Then I take a cutting pattern of a shirt top, that to me in the shoulder and the neck fits her well and like it. I've taken one of my favorite pattern from Ottobre Woman 5/2009.


Nun möchte ich das Unterkleid aber glatt, d.h. ohne die Taillen Naht haben, damit es unter dem Knotenkleid nicht aufträgt. Und etwas länger soll es auch werden.
Deswegen lege ich über mein normales Schnittmuster noch einmal Folie aus und zeichne das Schnittmuster so wie ich mir das vorstelle:

Now I want the petticoat but smooth, i.e. have seam without the waist, so as not applying under the knot dress. And slightly longer it will be too.
So I put on my normal pattern again in foil and draw the pattern as I imagine this:
Ärmel und Halsausschnitt sind prima und sollen bleiben, wie sie sind. Und Vorder- und Rückenteil habe ich verlängert und etwas ausgestellt zu geschnitten.  Manche haben ein Unterkleid gerne schmal, ich mag es wenn es schwingt. Es ist wirklich total einfach. :-) Man braucht auch keine Kenntnisse in Schnittkonstruktion, denn man verändert ja nur die eh locker fallenden Teile und bei einem Jersey mit viel Elastan, kommt es nicht so drauf an. ;-)
Sleeves and neckline are fine and should remain as they are. And front and back and I have extended a little to cut issued. Some have a narrow petticoat like, I like it when it vibrates. It is really, really easy. :-)


Unglücklicherweise für diese Anleitung, habe ich mein Unterkleid aus schwarzem Jersey gemacht, weil ich so eines dringend gebraucht habe, da sieht man nicht so viel. Sorry. ;-)
Unfortunately, for this tutorial, I made my slipdress made ​​of black jersey, because I have so desperately needed one, because you do not see that much. Sorry. ;-)


Kommentare:

  1. So super, vielen vielen Dank für dein Anleitung/Info/Erklärung, du bist ein Schatz ♥
    ich werde dann mal kramen, nach so einem Unterkleid-Schnitt ;)

    ganz liebe Grüße und einen schönen Frühlingsabend
    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Smila
    lustigerweise sitze ich gerade über dem Schnitt und will ihn wie du zeigst für meine Mama als Nachthemd abändern. Nun habe ich eine Frage zum Halsausschnitt. Kann ich auch einfach einen Bündchenstreifen rund herum annähen, oder muss man bei dem Kleid wie in der Ottobre Anleitung steht die Halsausschnittstreifen so ausschneiden, damit es auch gut anliegt?
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. wow...coool und ja ich glaub sowas brauch ich auch... DANKE für den Tipp und die Erklärung LG Gaby

    AntwortenLöschen
  4. Danke für deine Anleitung, toll beschrieben!!

    schönen Abend wünscht

    Christine

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für die tolle Anleitung. Sowas kann man (frau) ja immer gebrauchen.

    Liebe Grüße

    Siva

    AntwortenLöschen
  6. Eine tolle Anleitung!

    Lieben Dank für die Beschreibung!

    LG
    Marion

    AntwortenLöschen
  7. Eine schöne Anleitung. Wobei ich nicht mal wusste, dass man sich fragen könnte, wie man Unterkleider macht. Somit werden hier also Bedürfnisse geweckt :)

    LGudfdT.T

    AntwortenLöschen
  8. Danke für diesen Tipp!!
    Aber ich sehe schon, in deinem Blog zu lesen, macht auf Dauer arm :-)!!
    Knotenkleid Schnitt liegt schon da.. Ottobre women ist bestellt...
    LG
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *kicher* Nein, das ist gaaaanz anders. Man spart Geld. Man braucht nur noch 3 Schnittmuster und selber nähen ist bei Sachen für Frauen, wenn man etwas wert auf Qualität legt, viiiiel preiswerter als kaufen. ;-)

      Löschen
  9. hallo Smila, vielen Dank für die Anleitung. Mich interessiert die Folie, die du über den anderen Schnitt legst. Denn die sollte ja durchsichtig sein, damit man einen Schnitt auch abnehmnen kann. Darf ich fragen was du da nimmst? Mit normalem Schneiderpapier bekomme ich immer die Krise und gebe auf, weils nicht gut klappt.Lieben Gruß in den April hinein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi! Ich nehme ganz banal Mülltüten. Guck mal hier: http://smilas.blogspot.com/2012/01/copying-patterns.html
      Liebe Grüße, Smila

      Löschen