Sonntag, 6. Mai 2012

I just love them!

Ich liebe sie: Gnocchi!


Für 4 zum satt essen, nimmt man:
1kg mehlig kochende Kartoffeln
150g griffiges Mehl
100g Hartweizengries 1-2 Teelöffel Salz

I love them!

You will need, (for 4):

1kg
floury potatoes
150g
all-purpose flour

100g semolina 1-2 teaspoon salt


1. Kartoffeln kochen, bitte in kaltem Wasser aufsetzen.
2. Pellen und zerstampfen

First Boil the potatoes, please put in cold water.
Second Peel and mash

3. Wenn der Teig etwas abgekühlt ist, Mehl, Gries und Salz dazu und mit der Hand zerkneten.
4. Dann daumendicke Rollen machen und immer in 2-3 cm lange Stücke teilen.

Third When the dough has cooled slightly, flour, semolina and salt and zerkneten this by hand.
4th Then make inch-thick rolls and always divided into 2-3 cm long pieces.



5. Mit Mehl bestäuben und auf einem bemehlten Küchentuch ca. 1 Std. ruhen lassen.
5th Dust with flour and rest on a floured kitchen towel 1 hour leave.



Dann in kochendes Wasser legen, wenn sie nach oben steigen noch 10 Minuten ziehen lassen.
Wir essen sie einfach mit frisch geriebenem Parmesan und etwas Butter.

Then put into boiling water when they grow up can take another 10 minutes.
We just eat it with freshly grated Parmesan cheese and some butter.
Translations by google.

Kommentare:

  1. Die sehen mal ganz schön lecker aus... das Rezept muss ich mir merken.

    Lg Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Deck für mich bitte schon einmal mit ein ;-)...


    Liebe Grüße aus dem teuto...
    Michaela

    AntwortenLöschen
  3. Mhhhhh! Ich nehme gerne Vlbg. Spätzlemehl, das ist eine fertige Mischung von Mehl und Hartweizengries (das Mischungsverhältnis hab ich nicht im Kopf, es funktioniert aber bestens).
    glg Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guuute Idee! das werde ich mir zulegen. Denn die Gnocchi waren so lecker, die gibt es bald wieder. :-)

      Löschen
  4. Hmmmmmmm, jetzt hab ich voll Appetit, obwohl ich eigentlich pappsatt bin ;-)
    LG Tina

    AntwortenLöschen
  5. YAMYAM....das sind die berühmten Griesnockerln, oder?
    Und das geht echt ohne den Gries vorzukochen, ich dachte immer das sei kompliziert ????....
    Wird getestet !!!
    DANKE
    NETTE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn schon, dann Kartoffel-Nockerln (1 kg Kartoffeln)... nee das sind Gnocchi. Habe ich in meiner Begeisterung wohl vergessen zu erwähnen. ;-)

      Löschen
    2. Ja, mein ich doch, ich Dussel, jetzt hat mich der Gries verwirrt beim Kommi schreiben, aber was macht der Gries da drin... bindet der oder tut der was für den Geschmack ???

      Löschen
    3. Mein ich doch, ich Dussel, beim Lesen der ZUTAT Gries hats mich dann verwirrt beim Kommi schrieben...... aber trotzdem, was macht der GRIES da, soll der gut schmecken oder ist der ein Bindemittel? Weiß das jemand?
      Und gibts eine Unterschied zwischen NOCKERLN und GNOCCHI?
      Was ich alles nicht weiß !!!

      Löschen
  6. und noch etas salbei dazu, bei uns. das ist auch sehr sehr lecker.
    lg monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das habe ich vorhin schon gelesen: Salbeibutter. *hach* Das nächste Mal versuche ich das bestimmt. :-)))

      Löschen
  7. hmmm ich mag gnocchi auch. Die werd ich mich auch in den nächsten Tagen machen, habe ich schon so lange nicht mehr gemampft. :)
    lg dh

    AntwortenLöschen
  8. leeeeeeeeeeeeeeeecker mit Salbeibutter frisch geerntet so lieben wir sie :-)))
    schönen Wochen start

    AntwortenLöschen