Donnerstag, 14. März 2013

grübel...

Ein neues Schnittmuster muss her. Schließlich möchte ich die vielen schönen Jersey Stoffe, die ich habe und die ich noch haben werde, nicht ausschließlich zu Onion Knotenkleidern verarbeiten. ;)
Aber welches?
Vogue 8379 (http://voguepatterns.mccall.com)

Vogue 8784 (http://voguepatterns.mccall.com)
Onion 2037 (http://www.onion.dk)

Ottobre 2/2007 10 (http://www.ottobredesign.com)

Grübel und nochmal grübel... Welches nehme ich nur? Im Prinzip ist klar, was ich suche, oder? Aber ich hätte zusätzlich gerne, dass es nicht so aufklafft, sprich, dass man es ohne Shirt oder Top drunter tragen kann, und dass es den Bauch etwas kaschiert.

Google translates: Thinking and again wondering ... Which should I use it? In principle, it is clear what I'm looking for, right? But I would also like it to not gapes so pronounced that you can wear it without a shirt or top underneath, and it hides the belly slightly.


Kommentare:

  1. Nummer 1. So vom Gefühl her ... Nummer 2 find ich auch gut, da glaube ich aber eher, dass es klafft.
    LG, Simone

    AntwortenLöschen
  2. Das Ottobre-Kleid scheint mir am "hochgeschlossensten", ansonsten gefällt mir Nr.3 sehr gut.
    Viel Spaß beim Entscheiden.

    Grüße
    pipa

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde Nr. 1 gut. Gegen das Aufklaffen habe ich mir immer einen kleinen Knopf innen angenäht und an die andere Seite eine kleine Schlinge, statt Knopfloch. So sieht man den Knopf nicht und muss kein Shirt drunter tragen...

    LG Anja

    AntwortenLöschen
  4. Ich wäre für das Erste in der zweiten Reihe. Das letzte habe ich genäht, etwas abgewandelt hier (http://www.nestgezwitscher.blogspot.de/2013/03/viskosekleid.html) Ich habe es aus einem Viskosejersey genäht und werde es jetzt danach nochmal oben fest nähnen. Mit Jersey springt es sehr auf!
    LG *

    AntwortenLöschen
  5. Ganz klar: Vogue 8379, Variante A! Ich bin scon sehr gespannt, für welchen Schnitt du dich entscheidest,
    LG Christina

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde auch den ersten Schnitt am besten. Er ist vielseitig wandelbar, wird am Rockteil nich so schnell auseinanderfallen und gegen das Aufklaffen am Ausschnit ist die Innenknopfvariante oder ein unsichtbar angenähter Druckknopf eine wahre Wunderwaffe.

    Liebe Grüße
    Indidrasil

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,
    da ich nicht so der Kragenfan bin wäre ich für Variante eins.
    Bin gespannt, wie du dich entscheidest.
    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  8. Hmmm.. mir gefällt ja das onion am besten, aber ich habs nicht so mit kragen, da fällt schon viel weg. Ich bin auf jeden Fall gespannt, was du draus machst.

    AntwortenLöschen
  9. Hmmm....der Kragen ist unwichtig, denn man kann ihn überall weglassen, was ich vielleicht tun würde. Der zweite Vogue Schnitt bietet die Möglichkeit auch Webstoffe zu verwenden. Ich bin einfach nur nicht sicher, ob die Falten im vorderen Bereich, vor allem bei Modell B vorteilhaft sind oder eher das Gegenteil. (Wahrscheinlich hängt es davon ab wie weich der Stoff ist. Je weicher umso schmeichelnder...)
    Seufz und bei dem ersten Vogue Schnitt habe ich schon viele Kleider gesehen, die toll sind, aber im Rückenbreich waren sie oft weit, was mir nicht so gefällt und der Rock ist mir zu weit. (aber das kann man ja anpassen)
    Den Onionschnitt habe ich eigentlich schon ausgeschlossen.
    Und beim Ottobre Schnitt gibt es einen ganz großen Vorteil: der Schnitt ist schon hier. :)

    Ihr sehr...ich bin immer noch am grübeln.

    Vielen Dank für eure Antworten bislang! <3

    AntwortenLöschen
  10. Ich wäre für den zweiten, weil er im Rücken durch die Teilungsnähte angepasster ist, würde ich zumindest vermuten.

    LG Simau

    AntwortenLöschen
  11. Ich bin für den Vogue-Schnitt!
    Liebste Grüße
    ANNi

    AntwortenLöschen
  12. Ich finde den zweiten Schnitt ganz toll.

    LG
    Madeleine

    AntwortenLöschen
  13. zweites bild, linkes modell, ich denke das passt zu dir, und wenn jetzt hoffentlich bald der frühling kommt wollen wir ja keine langen ärmel :-), lg von sabine

    AntwortenLöschen
  14. Ich habe Nummer eins genäht. Leider eine Nummer zu groß. Der Schnitt ist toll und ich werde ihn auf jeden Fall noch einmal nähen.
    Lg Mathilda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fallen die VogueSchnitte generell groß aus?

      Löschen
  15. Den Ottobre-Schnitt habe ich schon mehrfach genäht und mag ihn wirklich sehr. Die Abnäher sind -zumindest für meine Figur- gut plaziert und der Ausschnitt steht auch nicht auf, trotzdem fühle ich mich wohler mit einem Shirt drunter.
    Wenn ich ein anderes ausprobieren wollte, würde ich das zweite nehmen, ich halte das auf Grund der teilungsnähte und Abnäher für besonders passformfreundlich.
    LG
    Marion

    AntwortenLöschen
  16. ich werfe noch mal vogue 8646 in die Runde :-)
    http://sewing.patternreview.com/patterns/38004#.UUIC2KVDdfE
    ansonsten habe ich 8784 hier stehen und wuerde das naehen, weil das oberste immer aus ist, wenn die vogue schnitte im Angebot sind :-)

    viel Spass beim Naehen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, auch den hatte ich betrachtet. :) Mehr Schnitte zur Auswahl macht es nicht leichter. *grins*

      Löschen
  17. Tut mir leid :-)
    aber: die Vogue-Schnitte gibt es hier im ca. 10 Wochen Abstand fuer 1,99 Dollar zu kaufen....
    Falls du mal einen kleinen Vorrat brauchst, sag Bescheid - ich schick die dann rüber....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vorsicht! :) Am Ende komme ich auf dein Angebot zurück. *lach*

      Löschen
  18. Ich würde zum 1. Vogue Schnitt tendieren. Ich denke die Teilungsnähte bei einem Jersey im Rückteil sind vielleicht nicht so wichtig. Schnittformtechnisch sehen die Vogues auch irgendwie besser aus. Sind das richtige Wickelkleider oder das Rockteil ohne Wickel? Ich denke, bei den Vogue Schnitten ist das Rockteil weiter, die Gefahr des Aufspringens geringer. Schaue doch mal im Blog talentfrei schön, mellenit hat ein Vogue Wickelkleid genäht, meine ich. Da wäre die Frage nach der Größe sicher gut beantwortbar. Ich hätte noch einen Schnittquelle Wickelkleidschnitt im Angebot.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  19. der vogue schnitt mit dem schmalen rock, aber ohne kragen: das passt zu dir.

    und kurze aermel. da kannst du immmer noch ein longsleeve drunter tragen. oder deine knoten mila drueber.

    wickel kleid in schmal ist auf jeden fall, egal welche firma, das richtige fuer dich.

    AntwortenLöschen
  20. Der erste Vogueschnitt mit den kurzen Armen gefällt mir auf Anhieb am besten. Im Vergleich zu den anderen scheint es mir, als ob er am besten sitzen würde. Bin gespannt, welchen du schließlich nimmst!
    Liebe Grüße! Hella

    AntwortenLöschen
  21. Der Vogue Schnitt ist toll, ich habe ihn schon mit weitem Rock genäht und möchte ihn nun noch mit dem schmalen Rock nähen.
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  22. Ich finde, der Onion-Schnitt hat ein bißchen was von Bademantel. Mag ja bei einem fertigen Kleid anders aussehen als auf dem Bild, aber anhand der Abbildung würde er für mich ausscheiden.
    Mir persönlich würde eine Kombi aus den ersten beiden Schnitten am besten gefallen: die Abnäher aus dem zweiten Schnitt und die Ärmel aus dem ersten.

    LG
    Tanja

    AntwortenLöschen