Donnerstag, 9. Mai 2013

Sew-along #Mission accomplished?


Nunja. Ein sew along ist doch etwas anderes, als das was ich in den letzten Wochen gemacht habe. Viel zu tun, unerwartete Probleme und Unschlüssigkeit bei Stoff und Schnitt sind meine Ausreden. ;)

Aber ganz untätig war ich nicht. Fertig bin ich allerdings auch nicht geworden. Das Kleid braucht noch ein paar Anpassungen, aber da Schultern und Ärmel ganz gut passen und der Ausschnitt gut sitzt, gebe ich dem Kleid eine Chance. Obwohl es etwas nach Bademantel aussieht. ;)



Ich musste ziemlich tricksen und Belege und Bindeband- Innenseiten aus einem anderen Stoff machen, das der Karierte Stoff nicht nur einen dicken Fleck hatte, sondern auch insgesamt zu wenig war. 2,85 hätte ich haben sollen, ich hatte aber nur 2,00.  :D


Meinem Wunsch nach einem karierten Wickelkleid aus Webstoff bin ich treu geblieben. Genäht habe den Burdafertigschnitt 7187 ModellA.  Und jetzt gehe ich mal stöbern um zu sehen was die anderen Damen genäht haben. :)

Kommentare:

  1. sehr klasse geworden! und das karo passt auch noch übereinander! spätestens da wäre ich gnadenvoll gescheitert :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lach* Dafür musste ich ziemlich tricksen: im unteren Vorderteil fehlte eine Ecke, da ich zu wenig Stoff hatte. Das habe ich ganz übel zusammen gestückelt. ;) Aber sieht ja keiner.

      Löschen
  2. Ganz ehrlich, ich hab eben gedacht: "Was für ein toller Morgenrock! So einen hätte ich auch gerne." Gut es ist ein Kleid ;o) Ich hab mir gerade ein Kleid gekauft da ist der Gürtel wie bei dir auch aus 2 Stoffsorten genäht, eigentlich ist das doch eher ein Hingucker als ein Makel. LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  3. hallo Smila, mir drängt sich auch der Bademantelvergleich auf. Obwohl ,der Stoff gefällt mir gut. Vielleicht würde es helfen, wenn etwas kontrastfarbiges vielleicht schwarzes die Fläche unterbricht.
    lG Jutta-lisbeth

    AntwortenLöschen
  4. Also, ich finde es braucht keine Entschuldigung, wenn man seinen Alltag bewältigt. Du hast doch trotzdem ein tolles Kleid genäht!! Das schöne grüne Karomuster passt perfekt zum Frühlingswetter!

    AntwortenLöschen
  5. Respekt,
    wenn Du bei benötigten 2,85m mit 2,00m hingekommen bist... wie macht man das?????
    So sehr nach Bademantel sieht das Kleid doch garnicht aus. Mit z.B. einem schwarzen Blazer wirds garantiert straßentauglich.
    Liebe Grüße von Susan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zunächst habe ich die Ärmel statt weit und bauschig, schmal gemacht. Und dann bin ich manchmal etwas respektlos was die Richtung des Stoffs angeht. :) Und wie gesagt das eine Vorderteil hat eine "geflickte" Ecke, die man aber wegen der Überlappung nicht sieht. Ich weiß, dass so eine Improvisation für viele undenkbar und indiskutabel ist. ;) Und ja, es ist ja auch alles andere als perfekt. Aber da ich noch nicht endgültig weiß, ob ich es tragen werde...

      Löschen
  6. Hallo Smila,
    natürlich hat man es ganz gern, wenn ein Modell perfekt erscheint.
    Ich finde es jedoch besonders spannend, was man aus den Modellen machen kann, mit denen man sich nicht sofort anfreundet.
    Mit schwarzem Blazer und schwarzem Gürtel könnte ich mir das Kleid auch gut vorstellen, tolle Schuhe hast du ja schon. :-)
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  7. Tolles Kleid. Mir gefallen die Farbe und Karos besonders gut.

    LG Mandy

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schön. Besonders der Stoff ist toll. LG Katrin

    AntwortenLöschen
  9. Ich tippe mal drauf, daß die Bademantelanmutung sogleich verschwindet, wenn Du den stoffgleichen Bindegürtel durch nen anderen, der zu den Schuhen paßt, ersetzt. An der Frau sieht's nämlich gar nicht bademantelig aus. Und wie SOnja bin ich hingerissen, daß das Karo perfekt poaßt. Ich lasse aus dem Grunde nämlich imemr die Hände davon. Weil ich mir das nicht zutraue.

    AntwortenLöschen
  10. Mir gefällts angezogen richtig gut!
    Die Farbe ist auch toll :)

    Lieben Gruß
    Sarah
    http://sapri-design.blogspot.de/

    AntwortenLöschen