Sonntag, 30. Juni 2013

Folge meinem Blog...

...mit Bloglovin oder Feedly... oderoderoder.

Ab morgen ist der google reader offline. Das hat inzwischen jeder mit bekommen? Auf sehrsehr vielen Blogs gibt es heute und gab es in den letzten Tagen Beiträge dazu. Auch ich möchte euch erinnern und euch das Folgen ganz leicht machen. Ein *klick* und fertig.


Bye-Bye 2.826 Abonnenten. Ich hoffe ihr bleibt mir auf die eine oder andere Weise erhalten. ??? :)



Natürlich kann man ohne einen Reader einem Blog folgen und natürlich kann man jedem Blog jederzeit auf´s neue folgen. Wer aber seine Leseliste aus dem Google Reader übertragen möchte und es nicht schon längst getan hat, sollte das schleunigst tun.





Unterhalb des Headers sind bei mir verschiedene Feed-Reader Buttons zum drauf klicken. Ein Klick und schon folgt ihr meinem Blog. Es gibt den RSS -Feed, Bloglovin und Feedly.

Mit dem "google-Friend-Connect",  "Mitglied dieser Seite werden" da rechts, hat das erst mal nichts zu tun. Zwar war auch für Google-Friend-Connect schon mal das Aus im Gespräch, aber das ist wohl erst mal vom Tisch. Wie lange? Das weiß wohl im Moment keiner.





Kommentare:

  1. Hallo Smila,

    das ist ja echt was mit dieser ganzen umstellung, oh je...
    Ich hoffe ich habe alles richtig gemacht ;-)
    Irgendwie alles recht arbeitsintensiv sich da durchzuforsten...

    Lieben Gruß Claude

    AntwortenLöschen
  2. ich habe irgendwo gelesen, das meine blogs-denen-ich-folge-liste nach wie vor auf meinem dashboard zu lesen sei. also sie würde nicht gelöscht. (was wir alle ja bald merken werden) aber logischerweise bin ich trotzdem zu bloglovin gewechselt. und daher komme ich gerade hier her ;)

    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen
  3. Hallo!
    Welche Vorteile habe ich von einer Blogleseliste,was macht sie ????

    Ich habe meine Blogrunde unter Favoritten im Computer gespeichert.Ich kann alle blogs auch weiterhin öffnen und lesen.Vieleicht kannst du mir das mal erklähren. Viele liebe Grüße Iris!

    AntwortenLöschen
  4. Welche Vorteile hat ein Reader?
    Wenn ich nur 20 Blogs und Seiten folge brauche ich wahrscheinlich keinen Reader.
    Aber bei mir sind es ein paar mehr.
    Man kann Rubriken anlegen, die Blogs nach Themen und Wichtigkeit sortieren. Man hat ein schönes und übersichtliches Layout, was das Lesen am Smartphone und Rechner angenehmer macht. Das sind für mich die zwei wichtigsten Vorteile.
    Man kann aber auch nach bestimmten Themen Blogs suchen und finden. Das ist ziemlich spannend, wenn man etwas Zeit hat.
    Aber am Ende BRAUCHEN tut man einen Reader nicht. Genauso wenig wie ein drittes Paar Jeans oder ein zehntes Paar Schuhe. ;)

    Liebe Grüße, Smila

    AntwortenLöschen
  5. Hallo!
    Danke für deine ausführliche Antwort.Das klingt gut. Aber brauche ich nicht Tage, bis ich alle meine 40-50 Blogs,denen ich folge dort gefunden habe???
    Gruß Iris!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das genau war es ja, um was es ging. So lange der Google Reader noch vorhanden war, konnte man mit einem klick alle Blogs von dort in einen anderen Reader übertragen.

      Löschen