Sonntag, 23. Juni 2013

Just like the Mother...

Genau wie die Mutter und die Mutter der Mutter ist das Kind eine echte Leseratte. :)
Ich lese gerne Krimis und die Liste der Lieblingsbücher ist laaaaaang.

Das Kind entdeckt gerade "Herr der Ringe" für sich. Für die Filme, freigegeben ab 12 finde ich sie (12  J.) noch zu jung. Aber bei Büchern setzt ja die eigene Fantasie die Grenzen, da sehe ich das etwas anders.


Just like the mother and the mother's mother's child is a real bookworm. :)
I enjoy reading thrillers and the list of favorite books is laaaaaang.

The child just discovered "Lord of the Rings" for themselves. For the movies, I find it from 12 (12 years) too young. But for books is indeed the limits of their own imagination, I see something different.



Wie ist das bei euch? Wird gelesen? Viel? Und was lest ihr so? Habt ihr Lesetipps für Mutter und Kind? :) Dann her damit!
How is that with you? Read? Much? And so what you read? Have you read tips for mother and child? :) Then bring it on!

Kommentare:

  1. Oh ja, gelesen wird hier immer - zumindest von der Tochter (1,5 Jahre). Zu empfehlen sind:
    - Tintenherz-Tintenblut-Tintentod,
    - Saphirblau - Smaragdgrün - Rubinrot
    - Der unsterbliche Alchimist (Michael Scott) und weitere Folgen
    - Der letzte Magier (Caro King) und weitere Folgen
    Meine Tochter liebt auch momentan Krimis:
    z. B. "Kühlfach" von Jutta Profijt (mehrere Bände)
    - zum Lachen: Gregs Tagebuch

    Das sind momentan so die Renner.

    LG Bärbel

    AntwortenLöschen
  2. schön, ich finde es sehr wertvoll zu lesen...ich selbst lese sehr viel - kannst gerne mal in meinem blog schauen...
    mein sohn (13 J) liest leider überhaupt nicht, obwohl Gregs Tagebuch (5 Bände glaube ich) hat er schon gelesen, aber nur dann wenn er nix anderes hat...ansonsten liest er leider nicht

    ich wünsch dir einen wunderschönen sonntag
    lg karin aus ö

    AntwortenLöschen
  3. Lesen ist super! meine Lieblingsbücher sind alle Bücher von Rebecca Gable und die Bücher der Highland Saga von Diana Gabaldon. Von Ken Follet die Säulen der Erde und die Tore der Welt sind auch klasse. Meine Tochter (8) liebt alle Bibbi Blogsberg und Bibbi und Tina Bücher. Davor waren es die magischen Ballettschuhe und Hexe Lilli :-)
    Lg Mareike

    AntwortenLöschen
  4. Ich lese sehr gerne, besonders Romane die ein bisschen was zum schmunzeln sind.
    Abends im Bett ist für mich immer noch eine Stunde zum lesen reserviert, zum entspannen so zu sagen.
    Leider haben meine Kinder nichts von dieser Begeisterung geerbt, obwohl ich ihnen immer wieder Bücher schenke bringt das nichts.
    Naja, vielleicht kommt das irgendwann noch mal.
    LG Anja

    AntwortenLöschen
  5. Hier lesen vorallem die kinder, ich komm einfach im Alltag viel zu wenig dazu.
    Der Große (13 Jahre) liest auch gerade Herr der Ringe und zuvor der unsterbliche Alchimist. Der Kleinegroße (10 Jahre) hat gerade Percy Jackson gelesen, liest gerne Gregs Tagebücher. Sie sind Serienleser, d.h. Bücher welche nur aus einer Folge bestehen, reizten sie nicht so.

    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  6. Ich lese auch total gerne, wobei ich durch die Uni schon sehr viel lesen muss und da brauche ich einen Ausgleich. Daher lese ich gerne Kinder- und Jugendbücher, aber auch besonders gerne Krimis und manchmal was Komisches. Absolut geliebt, habe ich Die Giftköchin von Arto Paasilinna. Er hat noch andere tolle Bücher geschrieben z.B. Nördlich des Weltuntergangs.
    Ganz liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,
    wir sind auch eine total lesebegeisterte Familie. Was meine Mädels (10 und 8 Jahre) gerade sehr gerne lesen ist
    Lotta-Leben (von Alice Pantermüller und Daniela Kohl, ARENA Verlag),
    das verschlingen sie geradezu, auch mein Mann liebt diese Bücher und wir haben uns schon gemeinsam daraus laut vorgelesen und auf dem Sofa Tränen gelacht.
    Kann ich nur empfehlen.
    Liebste Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  8. Hallo..
    Ich lese auch sehr gerne und recht viel...ich habe da so einen Mittelaltertick. Ich lese alles gerne was damit zu tun hat oder aber auch Krimis, die in dieser Zeit spielen. Meine derzeitige Lieblingsautorin ist da Andrea Schacht... nicht sehr anspruchsvoll aber es macht viel Spass die Geschichten zu lesen.
    Und meine Tochter (11) hat einen Katzentick und ist ganz wild auf Katzengeschichten. Im Moment liest sie Warrior Cats, von denen es unheimlich viele gibt.
    Die männliche Fraktion hier im Haus ist zwar des lesens mächtig, tut es aber eher selten. ;-)
    Noch einen schönen Sonntag Abend mit einem spanneden Buch.
    Liebe Grüsse
    Carola

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin bekennender Buchjunkie und lese so ziemlich jedes Genre. Für deine Tochter kann ich die Märchenmond Bücher von Wolfgang Hohlbein empfehlen.
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  10. Hallo

    Bei uns wird sehr viel gelesen. Ich habe immer schon Bücher dem TV vorgezogen und meine drei Kinder haben diese Eigenschaft übernommen. Auch meine Enkelkinder lesen gerne und fleißig.

    Ich lese sehr gerne Krimis, Fantasy und Historisches. Hörbücher mag ich auch sehr gerne, die laufen ganz oft, wenn ich an der Nähmaschine sitze oder langweilige Hausarbeit zu tuen ist.

    Liebe Grüße
    Indidrasil

    AntwortenLöschen
  11. Ich kann mich noch erinnern, wie ich das erste Mal (ich war ca 10) in die Bibliothek meines Heimatortes gegangen bin. Die mitgenommenen Bücher hatte ich innerhalb von 3 Tagen verschlungen. Noch immer liebe ich Bibliotheken und Buchhandlungen, ich könnte ewig stöbern. Schade, dass einem als "Erwachsene" häufig die Ruhe und Zeit fehlt, sich in die Bücher zu vertiefen. Wenn man dann nach drei Seiten über dem Buch einschläft, ist es nicht so toll ... . Meine Urlaube nutze ich jedoch noch intensiv zum lesen. Krimis sind nicht so mein Fall, deshalb für dich ein paar Lesetipps von meinem Mann: der liest gerade gerne Krimis von Wolfgang Schorlau und von Manoti, schon etwas von denen gelesen? Viele liebe Grüße von gar nicht so weit weg (Ravensburg) ;-), Anja

    AntwortenLöschen
  12. Hallo!
    Super, dass es hier in den Kommentaren ein paar Empfehlungen gibt -- meine Tochter ist nämlich 10 und hat gerade alle Bände Harry Potter verschlungen. Jetzt bin ich auf der Suche nach weiterem spannenden Lesefutter, da ich gerne möchte, dass sie weiterliest. Davor hat sie nämlich sehr wenig gelesen! Ich habe schon einiges von Cornelia Funke für sie probegelesen, hat mir zum Teil aber gar nicht gefallen (Reckless - schauder). Für Eragon und Herr der Ringe finde ich sie auch noch zu jung. Vielleicht hat ja noch jemand einen Tipp für mich?
    Ich selbst lese so ziemlich alles, was mir in die Finger kommt: Thriller, Krimis, Utopien, Biografien, Erziehungsratgeber :)
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Hamster-Massaker! Lass sie das lesen! Super Lustig!

      Löschen
  13. Hier stehen und standen die bereits erwähnten Warrior Cats ganz hoch im Kurs. Harry Potter, Eragon, die Lola Reihe und Die wilden Küken, (etwas früher), aber auch Gregs Tagebücher und Saphirblau - Smaragdgrün - Rubinrot wurden verschlungen. Die Tintenherz Trilogie (die ich ganz toll fand) fand mein Kind doof.

    AntwortenLöschen
  14. Hallo ,
    Hier wird ohne Ende gelesen und viele Bücher die sowohl für Mama als auch für die Tochter gut sind! Liebe geht durch alle Zeiten von Kerstin Gier, Eragon, DieChroniken der Unterwelt, Firelight, Bartimäus, und noch viele andere... Die Bücher kann ich ohne schlechtes Gewissen an alle Fantasyliebhaber empfehlen :-) lG Steffi

    AntwortenLöschen
  15. Meine Tochter ist 11 und liebt Lotta Leben. Für mich kurz zwischendurch durchgelesen und der ein oder andere Brüller ist garantiert. Sie hat vor kurzem das Hamster-Massaker beendet. Das war auch zum schreien komisch!

    Also du siehst: Tochter steht auf Lustig.

    Ich selbst liebe deutsche Krimis wie die von Sebastian Fitzek oder Petra Hammesfahr

    AntwortenLöschen