Montag, 16. Dezember 2013

running tights

Laufhose

Nach einer Idee von Nicole, habe ich mir eine Laufhose genäht.

Schnitt: Leggingsschnitt Ottobre 2/2011
Material: elastischer Softshell, winddicht

Die Nähte habe ich nicht wie üblich rechts auf Rechts aufeinander genäht, sondern flach rechts auf links. So:





Den Bogen habe ich auf das Schnittmuster gezeichnet und auf den Stoff übertragen und dann den Stoff abgesteppt. In diesem Fall habe ich das das Bein nicht auseinander geschnitten. Bei der nächsten Hose, werde ich eine Reflektorpaspel einfügen und eine kleine Tasche für den Schlüssel. Dann werde ich das Bein auseinander schneiden. :)



Im Bund ist ein 2 cm breiter Gummi und ein Zugband. (Bevor ich den Bund umgeklappt habe, habe ich zwei verstärkte Knopflöcher für die Zugbänder genäht.)

Getestet und für gut befunden. :)



Kommentare:

  1. Bist du schon damit gerannt? Mich würde interessieren, ob sie nicht gerutscht sind oder so. VG Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Siehe letztes Bild: Getestet und für gut befunden. :)

      Löschen
  2. Wow! Eine tolle Idee. Sieht total klasse aus!
    Ich bin begeistert.

    LG,
    smettesbeste

    AntwortenLöschen
  3. Hey, bist du aber schnell! Samstag gekauft - heute gerannt!

    Klasse!!


    Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
  4. Wow super toll. Das ist überhaupt die Idee. Ich nähe mir meine LAufhose selber. Da wäre ich nie drauf gekommen.
    Danke , für die tolle Vorstellung.
    Wie hast du das mit der Bogennaht am Po gemacht? Nur Zierde?

    Liebe Grüße
    susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Bogen habe ich auf das Schnittmuster gezeichnet und auf den Stoff übertragen und dann den Stoff abgesteppt. In diesem Fall habe ich das das Bein nicht auseinander geschnitten. Bei der nächsten Hose, werde ich eine Reflektorpaspel einfügen und eine kleine Tasche für den Schlüssel. Dann werde ich das Bein auseinander schneiden. :)

      Löschen
  5. Der Stoff ist echt klasse! Und sie steht dir ausgezeichnet.
    Gut Lauf

    AntwortenLöschen
  6. Der Stoff ist echt klasse! Und sie steht dir ausgezeichnet.
    Gut Lauf

    AntwortenLöschen
  7. Bei DER Farbe brauchst du tatsächlich erst mal keine Reflektorpaspel.
    Das schwierigste bei der Hose war wahrscheinlich die Beschaffung des Materials.....
    Steht dir gut und ist völlig funktionell!
    (Im Winter ist die Lauferei noch wichtiger als im Sommer. Sonst käme man an manchen Tagen gar nicht an die Frischluft!)

    AntwortenLöschen
  8. Wow, ich bin beeindruckt! Von der Hose, deiner Sportlichkeit und deiner tollen Laufstrecke!
    Liebe Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin begeistert! Das muss ich auch mal probieren :-)
    Welcher Softshell ist das? Wo hast Du ihn gekauft?
    LG
    Jenni

    AntwortenLöschen
  10. Das ist mal cool. Mal was ganz anderes! Wo hast du den Stoff denn her?

    AntwortenLöschen
  11. Den Stoff ich bei einem Fabrikverkauf in der Nähe von Lindau gekauft. Leider kann ich nichts weiter zur Bezeichnung oder Preis sagen… Winddicht stand noch drauf. Er ist sehr elastisch.

    AntwortenLöschen
  12. eine ganz tolle Idee, die ich mir gleich mal merke! Ich kaufe meinen Softshell immer bei extremtextil, hier bekommt man ganz unterschiedliche Qualitäten, je nach Bedarf.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen