Montag, 29. April 2013

Päng! Magazin Rezension und Verlosung



Vor ein paar Wochen erreichte mich die Frage, ob ich nicht Lust hätte etwas über das bald erscheinende neue Päng! Magazin zu schreiben. Ich durfte einen kleinen Blick ins Heft werfen, da war mir klar: das möchte ich machen, sehr gerne!!! Inzwischen ist das neueste Heft Päng! Nr. 4 erschienen.


Lustigerweise gabe es vor wenigen Tagen eine kleine Diskussion bei Facebook zum Thema Magazine, allgemein. Viele waren der Meinung, dass die bunten Magazine sich inzwischen so wenig von Blogs mit ähnlichem Thema unterscheiden, dass man Magazine nicht mehr zu kaufen braucht. Geldverschwendung, Papiermüllproduzierend. Und vieles aus den Magazinen kennt man schon lange aus den Blog, ist praktisch den Blogs entnommen...wozu braucht man das, Wochen später noch einmal auf Papier? (Das ist nicht unbedingt meine Meinung, wurde aber in der Diskussion mehrfach geäußert.)

Nun, ich finde Päng! ist anders.  Wirklich anders. :) Es ist ein Magazin zum LESEN. Kurz durchblättern und überfliegen ist nicht. Das gefällt mir, als alte Leseratte. Und die Artikel sind klasse. Nicht alles ist meine Welt, nicht alles finde ich interessant, aber doch so viel mehr als alles was ich in der letzten Zeit so an Zeitschriften in den Fingern hatte.

Der Inhalt:


Auch die Bilder gefallen mir sehr. Nicht so glatt gebügelt, nicht so mainstream und doch von ästhesticher Qualität.




Mein Fazit: Lesenswert, kaufenswert, ein Lichtblick auf dem Zeitschriften-Markt.

Na? Habe ich euch neugierig gemacht? Wenn ja, dann hinter lasst einen Kommentar unter diesem Post, denn ich verlose im Namen vom Päng!Magazine drei Exemplare des neuesten Hefts.



Was müsst ihr tun?
  • Bis Freitagmittag den 03.05.2013 13:00 könnt ihr mitmachen, 
  • indem ihr einen (EINEN!) Kommentar unter diesen Post setzt. Bitte postet nicht mehrfach hintereinander. Die Posts werden erst nach der Freigabe durch mich sichtbar. Das kann manchmal ein paar Stunden dauern, wenn ich unterwegs sein sollte, also bitte keine Panik. Jeder kann nur ein Mal mitmachen. 
  • und wer mehr als 3x kommentiert, den lösche ich ganz. ;)
  • Wer anonym kommentiert, fügt bitte gleich eine E-Mail-Adresse bei. Bitte keine gesonderten Mails, ja?
  • Teilnehmen darf nur wer volljährig ist.
  • Es entscheidet ein Zufallsgenerator wer gewinnt. 
  • Im Falle eines Gewinns werde ich eure Adresse an das Päng! Magazin weiterleiten, die die drei Hefte versenden. Wenn ihr damit nicht einverstanden seid. bitte nicht mit machen.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Viel Glück!


Donnerstag, 25. April 2013

Rums, die 2.

Nachdem ich vor ein paar Wochen gleich beim ersten mal, die wohl allereinzige Regel: für mich sollte das gezeigte sein, verletzt hatte und gelöscht werden musste, versuche ich es heute noch einmal. :)




Ich zeige ich einen älteren Spitzenrock. Er ist ungefüttert und kann so auch mit einem farbigen Unterrock getragen werden. Wie hier z.B.

Und "gerumst" wird hier. :)

Donnerstag, 18. April 2013

Sometimes...

Manchmal kommt ein Paket hier an, bei dem mein Puls ansteigt, wenn ich auf den Absender gucke. :) So auch gestern: Lillestoff. Ich hatte nichts bestellt, also konnten nur neue Stoffe drin sein. Jaaaaaa. *freu*
Sometimes a package will arrive here in the my pulse rises when I look at the return address. :) So yesterday also: Lillestoff. I had not ordered anything, so only new materials could be inside. Jaaaaaa. * happy *
Die Andrucke der nächsten Stoff-Serie:
The proofs of the next fabric series:

Noch können die Stoffe nicht bestellt werden, aber bald.
Still, the fabrics can not be ordered, but soon.


Ich liebe diese beiden Farbkombinationen. Welche mehr, kann ich gar nicht sagen. Oder vielleicht doch? Orange und Pink ist eine wirklich alte, aber beständige Liebe. 
I love these two color combinations. What is more, I can not tell. Or is it? Orange and Pink is a really old but enduring love. 

Bei Pinterest habe ich viele Bilder zu beiden Farbgruppen gesammelt. Aqua + Lime und Orange + Pink
On Pinterest I have collected many pictures of the two color groups. Aqua + Orange + Lime and Pink.


Mittwoch, 17. April 2013

MMM {2013 #13}

Ich habe neue Lieblingsschuhe: in grün.



Aber da dieses grün eine neue Lieblingsfarbe ist, besitze ich kein einziges grünes Shirt. Klar, dass ich das ändern musste. ;) Noch einmal das mittig geraffte Burda Shirt aus dem Heft 10/2012, aber dieses mal in eben in grün.



Schnitt: 114 aus der Burda 10/2012
Material: leichter Baumwolljersey mit Elastan, auch ein leichter Stoff eignet sich für dieses Shirt. Das hätte ich nicht gedacht.
Änderungen: 1cm in der Schulter gekürzt und das V vorne etwas abgeflacht und die Kräuselung der Ärmelnaht weggelassen. 

Und wem das langsam langweilig wird, der sei gewarnt: ich fürchte ich werde es noch ein Mal nähen: in grau meliert. (Dann ist aber auch gut.)
........

Und wer ist heute alles dabei? Hier findet ihr die me made Damen von heute:  me made mittwoch blog


Sonntag, 14. April 2013

Sew-along #2



14.04.2013

Schlachtplan:

Was ist zu tun, um das Ziel zu erreichen? Muß der Schnitt noch geändert werden? Muß noch besorgt werden? Welche Arbeitsschritte sind nötig? Wie viel Zeit hab ich realistisch gesehen? Welche Probleme könnten auftreten? Wo sind die Abkürzungen?

Gastgeberin: Steffi

Geplant ist ein kariertes Wickelkleid aus Webstoff.

Eine schwere Geburt bis hier her. :)


1. hat mein Stoff einen breiten und langen Klebestreifenfleck, den ich noch nicht entfernen konnte. Leider habe ich das erst entdeckt, als ich den Stoff nach dem Waschen bügeln wollte. :-/


2. hat der Stoffladen meines Vertrauen diesen Stoff nicht mehr. Also habe ich Alternativen gesucht:


3. habe ich den Schnitt ausgeschnitten und keine Ahnung ob die Größe passen wird. War wohl eher nicht so die tolle Idee. ;-)  Die einen sagen Vogue fällt groß aus, die anderen sagen fällt klein aus. Nach der Tabelle hätte ich 46 ausschneiden sollen. HÄ? Ich trage aber wirklich nicht 46 also habe ich kleiner zugeschnitten, nun aber doch Bedenken, ob das wirklich nicht ZU mutig war. *lach* 
Schon bei Burda hatte ich letztens das gleich Problem: Laut Tabelle 1-2 Größen mehr, als ich dann genäht habe und das ist in den Schultern immer noch zu groß.



4. habe ich mir noch als Alternative den Burdaschnitt 7187 gekauft. Aber ob das die Lösung ist? Ich bin hin- und hergerissen.



Und was werde ich nun tun?


Ich werden den Vogue Schnitt aus einem anderen Stoff zuschneiden, dem oberen der drei Stoffe vom Bild. Auch kariert aber anders. Wenn das gut wird: super! Wenn nicht, war es das Probekleid, dass ich nicht machen wollte und danach werde ich sehen was ich ändern muss.

Aber vorher muss ich mir überlegen, welche Änderungen ich vornehme (wie und an welcher Stelle), denn ich habe nicht die Normgröße, sondern bin ein Stück kleiner (162) und habe so etwas noch NIE gemacht. Und ich muss noch Belege zeichnen, denn das Kleid soll gefüttert werden, das möchte ich mir bei diesem Versuch sparen.

Eigentlich wollte ich schon weiter sein, aber der Fleck im Stoff hat meine Pläne leider völlig über den Haufen geworfen. Heute schneide aber auf jeden Fall noch zu.

Und ihr so? Jetzt gehe ich mal zu Steffi und gucke wie weit ihr schon gekommen seid. :)


Teil 2:
snip!


Sehr interessant. ;)

Freitag, 12. April 2013

12 von 12 {April 2013}

Aufstehen

2. Kaffee bevor es losgeht

Wäsche falten #machtnullspaß

Putzen #blitzblank

Gefängnisinsasse 

Schnittmusterüberlegungen, vielleicht doch lieber Burda statt Vogue #sichere Seite

Direkt ausschneiden oder abpausen? #grübel

Auf dem Weg zu Stoffladen und Kind abholen, auf einmal alles schwarz. #aprilwetter
Minuten später: Wolkenbruch

Meinen Stoff (unten Links hatten sie nicht mehr...also Alternativen gekauft. #Qual der Wahl
Auf der Zufahrt zur Schule: die standen da einfach so rum. ;) #Entenliebe

Der Besuch im Reisebüro war ein Flop, aber der Besuch beim Asiaten nicht. Mein letztes Stück Maki. #jummy


So! Das waren meine 12 von 12. Gaaanz viele weitere Sammlungen hat, wie immer Caro gesammelt. :) 

Mittwoch, 10. April 2013

MMM {2013 #12}

Heute habe ich mal gaaanz hinten im Schrank geguckt und diesen Rock heraus gezogen. :) Vielleicht lockt das ja den Frühling ein wenig?
Genäht habe ich ihn 2008 und gezeigt hatte ich ihn hier. Wahnsinn, wie klein meine Tochter da noch ist. :) Oben trage ich das geraffte Burda Shirt von letzter Woche.



Heute würde ich den Rock füttern, vielleicht mache ich das noch. :)




Rock: Schnitt Römö von Schnittreif, Libellen von mir
Oberteil: 114 aus der Burda 10/2012

Mehr Me-Made-Mittwoch Mädels findet ihr auf dem MMM-Blog hier.

Dienstag, 9. April 2013

Creadienstag! Tutorial: How to make an ironbound cover

Wie mache ich einen Bügelbrettbezug?

Ich bügele fast jeden Tag. Deswegen steht das Bügelbrett nicht im Schrank, sondern im Flur, meist ausgeklappt. Der Bezug sieht einfach nicht mehr schön aus und lässt sich auch nicht mehr sauber waschen.


Also muss ein neuer her. :)
Da es so offen herumsteht, suche ich einen ganz besonderen Lieblingsstoff aus. Meinen. :D
Di brauchst also: Stoff, etwas größer als dein alter Bezug und Gummiband oder Schnur.


Und los geht es: Nimm den alten Bezug ab und bügle ihn sorgfältig. Falte den Stoff und den alten Bezug längs und schneide mit gut 2 cm Zugabe zu.


Versäubere den Bezug ringsherum.


Nun falte den Stoff 1,5 cm um, stecke ihn fest und bügle die Kante.




Nun nähe den Tunnel mit . Lass an einer Stelle eine Öffnung damit das Gummiband eingezogen werden kann.


Jetzt musst du nur noch das Gummiband Oder eine Schnur einziehen.


Natürlich kann man auch ein wenig dekorieren....


Das war es auch schon. Jetzt kannst du dein Bügelbrett neu einkleiden.


Viel Spaß beim Nachnähen. :)



Wer heute am Creadienstag auch kreativ ist/war hat Anke hier gesammelt. Ich bin da mal stöbern. ;)