Dienstag, 14. Januar 2014

Nähkurs / Sewingclass

Warum macht man eigentlich einen Nähkurs?
Mich würde sehr interessieren warum ihr einen Nähkurs machen würdet?

Meine Gründe wären:

  • ich möchte etwas lernen, 
  • ich möchte meine Fragen direkt 1:1 beantwortet haben, 
  • aber genauso wichtig ist: es ist ein Tag für mich, nur für MICH. 
  • Ich werde mich in netter Runde, in inspirierender Umgebung mit meinem liebsten Hobby beschäftigen. 
  • Wir werden viel Spaß haben, bestimmt auch viel quatschen, Erfahrungen austauschen 
  • und am Ende sogar noch ein Kleid oder etwas anderes Schönes genäht haben. :)


Google says: Why does one actually a sewing class?
I would be very interested in why you would make a sewing class?

My reasons are:
I want to learn something,
I want to have my questions answered directly 1:1,
but just as important: it is a day for me, just for ME.
I will occupy myself in a nice round, in an inspiring environment with my favorite hobby.
We will have lots of fun, also determines much talk, exchange experiences
and have even sewn still a dress or something else nice in the end. :)


____________________________________


Und nun zu meinem Nähkurs, den ich schon bald in Leipzig bei Anja Küthe im Stoffekontor geben werde und auf den ich mich sehrsehrsehr freue.
And now to my sewing class, which I will soon give in Leipzig with Anja Küthe Stoffekontor.


Hier bekommt ihr einen kleinen Eindruck von der Umgebung, der Atmosphäre in dem der Kurs stattfinden wird.
Here you get an impression of the environment, the atmosphere in which the course will take place.

Stoffekontor Leipzig


Wir werden zusammen ein Jerseykleid nähen. Ich werde euch Tipps und Tricks zeigen, wie das gelingt und euch auch bei der Stoffauswahl helfen. Das Angebot an traumhaften Jerseystoff ist UMWERFEND.

Achja, ich glaube es gibt noch 1 oder 2 Plätze, also schnell den letzten Platz sichern und eine Mail an Anja Küthe schicken.

We will sew a jersey dress. I'll show you tips and tricks, such as the successful and also help you in the selection of materials. The combination of dreamy jersey fabric is stunning.

Oh, I think there are 1 or 2 places, so quickly back to last place and send a mail to Anja Küthe.






P.S.

Hier noch einmal der Kurstext und alle wichtigen Informationen vom Stoffekontor: 

____________________________________


Sabine Kortmann von SMILA'S WORLD ist die Königin der Wickelkleider.

Sabine Kortmann ist nicht nur eine bekannte Bloggerin, sondern ebenso eine spitzenmäßige Textildesignerin. Ihr Buch "Für Dich genäht" ist nach wie vor ein Bestseller im Stoffekontor.

In einem exklusiven Nähkurs im Stoffekontor nähen Sie mit Sabine Kortmann ein Wickelkleid. Zur Auswahl stehen 3 Onion-Schnittmuster:
2014, 2022 oder 2047

Nähen Sie in diesem Workshop mit einer Overlockmaschine ihr neues Traumkleid!

Sie lernen im Kurs:
  • Overlocknähte nähen
  • Stoffzuschnitt
  • Schnittanpassung
  • Verschiedene Nähtechniken


Anmeldung:
Bitte schreiben Sie uns an info@stoffekontor.de eine Nachricht mit folgenden Angaben:

  • Ihrer Adresse mit Telefonnummer
  • Nummer des Wunschschnittes
  • Ihrer Konfektionsgröße
  • Möchten Sie eine Leihmaschine und Nähwerkzeug mieten

Weitere Informationen erhalten Sie unter (03 41) 468 49 65 an. Das Stoffekontor-Team und Sabine Kortmann freuen sich über Ihre Anmeldung.


Material:

  • Das von Ihnen gewählte Onion-Schnittmuster (201420222047) ist im Preis enthalten
  • Sie nenötigen Jersey- oder Strickstoffe (nicht im preis enthalten), die Auswahl im Laden ist riesengroß
  • passendes Nähgarn
  • Geölte und gesäuberte Overlockmaschine mit frischen Nadeln (wir können Maschinen ausleihen, die Anzahl ist jedoch begrenzt!)
  • eventuell Jersey- oder Stretchnadeln
  • Nähwerkzeug, wie Schere, Stecknadeln, Stoff-Markierstifte
Alle Materialien und Werkzeuge können vor Ort im Stoffekontor erworben werden. Wir schneiden Ihnen gern auch kleine Mengen ab.

Zeit:
Samstag, 1. März 2013, 9-17 Uhr
Bitte richten Sie 30 Minuten vor Beginn der Veranstaltung Ihren Nähplatz ein!

Investition:
139 €, inkl. einem Onion-Schnittmuster und Verpflegungspauschale (Pausensnack, Mittagsimbiss, Kuchen, Kaffeespezialitäten, Wasser und Tee).
Eine Overlockleihmaschine kostet 10 € am Tag, Nähgarn ist im Mietpreis nicht enthalten.
Nähwerkzeug kann für 5 € am Tag dazugebucht werden.

Bitte beachten Sie:
Absagen sind bis 6 Wochen vorher kostenfrei möglich, danach berechnen wir Ihnen 50 % der Kursgebühr. Bei Absage ab 3 Wochen vorm Kurstermin fällt die volle Kursgebühr an, es sei denn, Sie stellen eine Ersatzperson. Falls eine Warteliste besteht, sind wir Ihnen gern dabei behilflich.

Kommentare:

  1. Für mich wäre im Nähkurs hauptsächlich interessant, die Sachen passgenau zu bekommen und zwar so, wie man es daheim nicht schafft. Sprich, die Kursleiterin muss sich sehr gut in Schnittänderung auskennen und mir dabei helfen können, den Schnitt so abzuändern, dass er auch wirklich passt (das machen von sich aus leider die wenigsten) und dann auch so abstecken, dass es nachher gut sitzt.
    Wobei ich mir einbilde, nähen schon zu können, von daher spreche ich sicher nicht für den Rest der Welt ;).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh. Genau das wollte ich auch schreiben. Für mich wäre ein Nähkurs genau dann interessant, wenn die Kursleiterin mir zeigen könnte, wie ich einen Schnitt auf meinen Körper anpasse.
      LG, Simone

      Löschen
  2. Och sooo weit weg, da wäre ich gerne dabei gewesen.... schade.
    Viel Spaß auf jeden Fall!

    LG Roswitha

    AntwortenLöschen
  3. Schade, für mich leider viiieeeel zu weit weg.
    Nähkurs, hm gute Frage. Ich vergleiche das jetzt mal mit einem Tag, den ich bei meiner Freundin nähenderweise verbringe, sie ist gelernte Schneiderin. Durch sie habe ich gelernt, einen Schnitt auf meine Maße abzuändern, habe Notizen gemacht, damit ich es nicht gleich wieder vergesse. Und das Abstecken durch eine andere Person ist natürlich auch wichtig, denn alleine geht das nicht so gut. Tipps zum Material, Einkauf und Lagerung, sowie zum später genähten Modell sind ebenfalls sehr wichtig. Nicht jeder Schnitt steht Einem, auch wenn er noch so schön ist.
    Dann natürlich das Ambiente und auch die Erfahrungen der anderen Teilnehmer sind mir wichtig. Es bringt nichts, einen Anfäanger unter 5 Fortgeschrittene zu setzen, der ist hoffnungslos überfordert. Andersherum, wenn ein Fortgeschrittener schneller ist als die anderen Teilnehmer, kann der- oder diejenige gut den Anderen helfen.
    Hauptsache ist jedenfalls, einen Tag in netter Gesellschaft zu verbringen, was zu lernen und mit einem mögkichst fertigen Kleidungsstück nach Hause gehen zu können.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  4. Wenn es klappt, habe ich gerade den letzten freien Platz ergattert und freu mich ganz dolle darauf.
    Auf jeden Fall möchte ich viel lernen, unter anderem den Umgang mit einer Overlockmaschine, das Verarbeiten von Jersey und natürlich auch ein gut passendes Kleid mit nach Hause nehmen.
    Meine bisherigen Nähereien sind ziemlich laienhaft, da mir einfach eine fachkundige Anleitung fehlt und ich mir alles aus dem Internet zusammensuche.
    Natürlich soll ein Nähkurs auch Spaß machen und etwas Zeit zum Quatschen unter Gleichgesinnten sollte auch dabei sein.
    Ich kann nur nochmal sagen, ich bin sehr gespannt und freu mich drauf.
    LG von Silvia

    AntwortenLöschen
  5. Da würde ich auch gerne mitmachen, aber leider wohne ich viiiiel zu weit weg. Schade! Hast du mal überlegt, einen Online-Nähkurs zu machen? Wo man sich anmeldet, bezahlt und auch direkt Fragen stellen kann? Da wäre ich sofort dabei!
    GLG Jutta

    AntwortenLöschen
  6. Schade, dass der Kurs so weit weg stattfindet ... wünsche allen Teilnehmerinnen viel Spaß und bin gespannt auf viele Fotos!!!!

    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
  7. heul...so weit weg, schade...ich wünsche euch ganz viel spaß, lg nico

    AntwortenLöschen
  8. Mir wären bei einem Nähkurse die Kleinigkeiten sehr wichtig. Kniffe und Tricks die man nur erfährt wenn man live dabei ist, die selbst ein Youtubevideo einem nicht so gut vermitteln kann. Dabei ist es nicht mal wichtig das sie extra genannt werden, oder man auf solche Kniffe eingeht... das kommt meist von ganz alleine, da man sich gegenseitig beobachtet.

    Christiane
    www.lilleluett.de

    AntwortenLöschen
  9. Oooh, warum denn sooo weit weg??? Ich wäre sofort dabei, wenn es ein Fünkchen näher wäre...
    Mir ist bei einem Nähkurs das "gemeinsame Hobby" am wichtigsten. Also, dass man mit lieben Menschen zusammen ist, die das gleiche Hobby teilen und man gemeinsam schöne Stunden damit verbringt etwas wundervolles zu kreiren.
    Schade, dass du so weit weg bist!
    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  10. Ich schließe mich den anderen an, schade dass es für mich so weit weg ist, ich spiele schon länger mit dem Gedanken, mal einen Nähkurs zu machen. Nähen tu ich schon lange, ich habs von meiner Mama gelernt, da war ich etwa 12. Warum einen Kurs?

    Deine Gründe sind in etwa meine Gründe - ich nähe zwar schon lange, aber zu lernen gibt es immer noch was. Viele Sachen mach ich wahrscheinlich grundverkehrt oder viel zu umständlich, da wären Profitipps mal ganz schön. Und in Ruhe einen Tag oder ein paar Abende mit anderen Mädels zusammen das machen, was ich am liebsten mache, oh, das wäre schön.

    Liebe Grüße,
    Anke

    AntwortenLöschen
  11. Hach.. schade! Zu weit weg :-/ Wie traurig!!! Da würde ich auch gerne nochmal einen Nähkurs mitmachen. Ich würde nochmal einen Nähkurs machen um richtige Profi Tips und Tricks zu erfahren, die mir vielleicht die Arbeit erleichtern. Und mir war immer wichtig, dass meine Fragen beantwortet werden - nicht, dass ich von meiner Maschine geschubst werde und ruckzuck mein Problem gelöst war.. und zwar ohne mich! Leider habe ich nie so einen Nähkurs finden können...
    LG kriss

    AntwortenLöschen