Sonntag, 2. August 2015

Rundreise Teil 2 | Amsterdam

Amsterdam ist echt eine Stadt zum Verlieben. Und die Sprache, ich glaube ich möchte Holländisch lernen!

Eines der Highlights war unsere Unterkunft auf einem superschönen Hausboot.
Das Hausboot war wirklich toll. Von da aus haben wir viele Spaziergänge durch die Grachten unternommen. Es ist in Amsterdam überhaupt kein Problem ein schönes Frühstückscafe´ oder ein schönes Lokal zu finden. Ich mag das Lebensgefühl sehr.
 Fahrräder, Grachten, Bier. Voll das Klischee. :D
Leider war die Schlange am Anne Frank Haus schon früh um 9:00 sooo lang, dass wir dort nicht waren. Sollte ich noch einmal nach Amsterdam fahren, werde ich das im voraus online Buchen, denn ich hätte das so gerne besucht.
Ein echte Überraschung war das Grachten Museum. Das war fast das tollste Museum, dass ich je besucht habe. Ein sensationelles Museumskonzept. (Ohne Bild)
Am vorletzten Tag war es RICHTIG stürmisch. Also sind wir ins Museum, wir und SEHR viele andere auch. Die Schlange am Van Gogh Museum war draussen und sehr lang, also sind wir ins Rijksmuseum. Das war es auch voll, aber die Schlange war immerhin drinnen. :D Das Museum hat uns gut gefallen. Danach haben wir uns ein Taxi nach Hause gegönnt und uns gemütlich auf dem Hausboot schaukeln lassen. Am nächsten Tag hat man dann reihenweise entwurzelte und umgeknickte Bäume gesehen, der schlimmste Sturm seit 100 Jahren, konnte man dann lesen.

Dann sind wir weiter gereist. Geplant waren ein oder zwei Badetage an der Nordsee. Die sind leider buchstäblich ins Wasser gefallen. Dafür war das Hotel (zumindest in den Gasträumen) richtig gemütlich.

Morgen "reisen" wir weiter nach Brüssel. Stay tuned.



Kommentare:

  1. Wir werden unsren Urlaub dieses Jahr auch wieder in den Niederlanden verbringen, vorallem weil es für das was wir wollen und brauchen auch bezahlbar ist. Mal sehen ob wir es dieses Jahr schaffen Amsterdam zu sehen, daher war das Online Ticket ein guter Tipp. Hätte mein besonderes Mädchen wohl im Krieg ein ähnliches Schicksal gehabt wie Anne - ich glaube für meine 9 jährige Große wäre das auch interessant zu sehen.
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war echt begeistert von Amsterdam und fahre da bestimmt noch mal hin. (Aber eigentlich gilt das für fast alle Orte, die ich bislang gesehen habe. LOL :) )
      Was ich auf dieser Reise gelernt habe: alle "Attraktionen" kann man in Amsterdam online buchen und das ist auch empfehlenswert. Auch die Museen haben einen riesen Andrang.

      Löschen
  2. Auch wir waren in Holland. Leider nur sechs Tage. Waren vor dem Sturm aber wieder zu Hause... jetzt hab ich glatt ein bisschen Fernweh! War sooooo schööööön!
    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  3. Was für schöne Eindrücke und Bilder...
    Jaaaa, ich habe mich vor einigen Jahren auch verliebt in diese Stadt:)
    Vor allem das Radeln hatte es mir angetan!
    Hausboot find ich ja auch mal grandios!!!
    Na dann noch eine gute Reise!!! wünscht herzlich
    Angela

    AntwortenLöschen
  4. Sehr tolle Bilder! Das Grachtenmuseum werde ich mal im Hinterkopf behalten. Irgendwie komme ich nicht oft nach Amsterdam, obwohl es wirklich nicht weit ist :D
    Seid ihr auch auf dem Albert-Cuyp-Markt gewesen? Falls nicht, auf jeden Fall beim nächsten mal dran denken....(Stoffe und so...:D)
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Amsterdam fand ich auch total dufte-ich will da auch ununununbedingt nochmal hin! Das ist so gemütlich irgendwie-überhaupt die Niederlande. Mit dem Fahrrad und den Kinder war es unheimlich entspannt. Und dann noch im Hausboot-genial! Wir hatten damals Haustausch. :) Liebe Grüße von Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Smila,
    darf ich fragen, wo ihr das Hausboot gemietet habt?
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ging über Booking.com. Ohne gibt es die Hausboote um einiges günstiger, aber da ist das Risiko eben auch höher an ein "schwarzes Schaf" zu geraten. :)

      Löschen